banner
banner

Steve Walker gewinnt Filmpreis

Di, 20. Nov. 2018

Vor ein paar Jahren war der Imagefilm von Gstaad für den Edi. nominiert, den der gebürtige Gsteiger Steve Walker produziert hat. Diesmal hat es für eine Auszeichung gereicht. Die Serie «Aaregeschichten» wurde mit dem Filmpreis ausgezeichnet.

BLANCA BURRI
Die Aare glitzert im Licht, Julian Wulschleger taucht ins tiefe Wasser, hievt sich auf sein Brett und surft in der Strömung der Aare. Aus dem Off erzählt er, weshalb er Bern und die Aare liebt und weshalb er sich nach Feierabend am Fluss mit Freunden trifft. Er liebt seine Farbe und die Geräusche, die er macht und baut die Bretter selbst, auf denen er surft. So und anders tönen die neun Porträts, die Steve Walker in seinen Aaregeschichten darstellt. Gewonnen hat das Projekt in der Kategorie «Branded Content Web».

Überraschter Steve Walker

Category: 

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Jag ihn zum Teufel!

Nein, ich will nicht gerade behaupten, dass die Arbeit in der Backstube von Tres Soles das Leben von Rúben verändert hätte, aber immer, wenn er – mit Unterbrechungen – in der Wohngemeinschaft lebte, hat er in der Backstube gearbeitet. Rúben war ein alter Bekannter aus der Armenküche, in der ich ganz am Anfang als Freiwilliger gearbeitet hatte. In einem früheren Kapitel habe ich bereits über ihn berichtet. Er hatte eine Hasenscharte und Mühe,...