banner
banner

111 Jahre Eisfeld Gstaad

Fr, 14. Jun. 2019

«Man kann die Eröffnung der Eisbahn als Null der touristischen Entwicklung betrachten», las Gottfried von Siebenthal aus seinem Artikel zum 100-Jahr-Jubiläum vor, der 2008 im «Anzeiger von Saanen» erschienen war. Nach dem offiziellen Teil der Generalversammlung der Eisbahn AG Gstaad gewährte er den Aktionären Einblick in 111 Jahre Eisbahngeschichte.

Anfänge einer goldenen Ära
1908 kurvten Einheimische und Gäste zum ersten Mal über das 3500 Quadratmeter grosse Natureisfeld im Zentrum von Gstaad. Vier Jahre nach der Eröffnung der elektrischen MOB-Eisenbahn – ein Novum im Alpenraum – kam immer mehr Leben in das bescheidene Bauerndorf. Nachdem die Familie Reichenbach das Areal gekauft hatte, wurde das Terrain wortwörtlich für eine neue Ära geebnet. Gleichzeitig bildete sich der erste…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Jag ihn zum Teufel!

Nein, ich will nicht gerade behaupten, dass die Arbeit in der Backstube von Tres Soles das Leben von Rúben verändert hätte, aber immer, wenn er – mit Unterbrechungen – in der Wohngemeinschaft lebte, hat er in der Backstube gearbeitet. Rúben war ein alter Bekannter aus der Armenküche, in der ich ganz am Anfang als Freiwilliger gearbeitet hatte. In einem früheren Kapitel habe ich bereits über ihn berichtet. Er hatte eine Hasenscharte und Mühe,...