banner
banner

Dr. Hans Reber – ein fast vergessener Gstaader Pionier

Fr, 14. Jun. 2019

In unserer Reihe «Aus alter Zeit im Saanenland» erzählen Leser/innen Episoden – Geschichtliches, Erlebtes, Erinnerungen – aus früheren Zeiten.

Dr. Hans Reber (1877–1945) ist es zu verdanken, dass die St.-Niklaus-Kapelle in Gstaad in den 1920er-Jahren nicht abgerissen, sondern restauriert wurde.

Dr. Hans Reber – Dorfarzt und Pionier der ersten Stunde
Geboren in Ins, hat er später an der Universität Bern Medizin studiert und anschliessend in Dublin Gynäkologie. Er wollte Allgemeinmediziner sein und so suchte er eine Praxis, vorzugsweise von einem älteren Arzt. Das erwies sich als überaus schwierig in grösseren Wohnorten und so suchte er in einer abgelegenen Gegend sein Glück. Er wurde aufmerksam auf den Bau der Eisenbahn von Montreux nach Zweisimmen, die damals kurz vor der Vollendung…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Neue Ruhebänke

Mit einem neuen Ruhebankdesign überrascht die Destination ihre Gäste. An wenigen, ausgewählten Standorten stellt Gstaad Saanenland Tourismus diese Tage die ergonomischen Sitzgelegenheiten aus Holz und Metall auf. Sie stammen laut Wegmeister Markus Schwizgebel aus einheimischer Produktion. Auf der abgebildeten Bank hinter dem Sportzentrum wird man künftig dem Rauschen der Saane zuhören können.

BLANCA BURRI