Den Hundekot aufzusammeln ist sehr wichtig, das ist klar. Allerdings müssen mehr Abfallkübel zur Verfügung gestellt werden auf ALLEN Wanderwegen. Zum Beispiel auf dem Wanderweg oben auf der Wispile Richtung Lauenen gibt es auf dem gesamten weg keinen einzigen und dies ist nicht das einzige Beispiel! Mann will ja nicht den Hundekot aufsammeln und auf einer längeren Wanderung Stunden lang mit sich rum tragen. Ausserdem wäre es toll wenn eine Alternative zu Plastik Säcken geboten würde. Es scheint wiedersprechend etwas so natürliches wie Hundekot in Plastik einzupacken, vor allem bei der heutigen Umweltsituation!
Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Reitzentrum: Betriebsleitung statt Pacht

Das Reitzentrum Gstaad hat schwierige Zeiten hinter sich. Nicht nur wegen Corona. Im Laufe des letzten Jahres hat der Betrieb zahlreiche Kunden – Einheimische und Gäste – verloren. Nun hat Ernst Voegeli die Leitung wieder übernommen. Im Mandat, bis die Nachfolge aufgegleist ist. Die Pferdesportanlage soll aber nicht mehr verpachtet, sondern durch eine Betriebsleitung geführt werden. Die Evaluation ist im Gang.

ANITA MOSER
«Eine Koryphäe tritt ab», ti...