banner
banner

Grosse Musik kurz vor Kriegsbeginn 1939

Di, 13. Aug. 2019

Das Kammerorchester Basel spielte letzten Sonntagabend in der Kirche Saanen Werke von Benjamin Britten, Wolfgang Amadeus Mozart und Béla Bartók. Solist war der diesjährige Festival-Artist in Residence Bertrand Chamayou.

ÇETIN KÖKSAL
Eröffnet wurde das Konzert mit dem Ende August 1939 uraufgeführten Stück «Young Apollo» für Klavier, Streichquartett und Streichorchester op. 16. Dabei sass sein Schöpfer, Benjamin Britten, selber am Flügel. 80 Jahre später war es hier der französische Pianist Bertrand Chamayou, der seinem Instrument sehr kräftige Töne zu entlocken vermochte. Zusammen mit dem Basler Kammerorchester wählte er eine dominante Interpretationsweise, obwohl ab und an eine gewisse Ironie durchschien. Das Zusammenspiel ohne Dirigent war gerade auch wegen der ungewöhnlichen Besetzung…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Neue Ruhebänke

Mit einem neuen Ruhebankdesign überrascht die Destination ihre Gäste. An wenigen, ausgewählten Standorten stellt Gstaad Saanenland Tourismus diese Tage die ergonomischen Sitzgelegenheiten aus Holz und Metall auf. Sie stammen laut Wegmeister Markus Schwizgebel aus einheimischer Produktion. Auf der abgebildeten Bank hinter dem Sportzentrum wird man künftig dem Rauschen der Saane zuhören können.

BLANCA BURRI