banner
Um allen SchülernInnen die gleichen Chancen zu geben, ist dieser Entscheid nichts als richtig. Wie soll eine Lehrperson den Kindern gerecht werden, wenn ein Grossteil einer Schulklasse kaum die Sprache spricht...?? Für mich geht das Thema aber noch weiter! Genau wie die Kinder, müssen auch deren Eltern in die Pflicht genommen werden und an diesen Deutschunterricht teilnehmen. Wie sonst wollen sie den Kindern helfen, an Schulanlässen-, Elternabenden-, Elterngesprächen etc. teilzunehmen? Ein bisschen Integration muss auch von dieser Seite kommen! Die Lehrpersonen denke ich haben schon mit genug anderem "zu kämpfen" als auch noch mit solch hohen sprachlichen Hürden... Ein solche Beispielfamilie wohnt unweit von mir. Und nein, Rassismus hat in meinem Leben keinen Platz, aber Integration. Hoffe die Gemiende lässt sich in dieser Hinsicht auch noch etwas einfallen. Dasselbe auch bezüglich der Finanzierung dieses Unterrichtes. Eigebtlich würde hier das Verursacherprinzip zum Zuge kommen, und nicht die Milchkuh Steuerzahler....
Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Thomas Bollmann verlässt die Gemeinde Saanen

Verwaltungsdirektor Thomas Bollmann wird die Gemeindeverwaltung und das Saanenland auf Ende August 2021 verlassen. Sein Entscheid habe ausschliesslich private Gründe, betont Thomas Bollmann. Die Suche nach einem Nachfolger ist angelaufen.

ANITA MOSER
Genau vor einem Jahr trat Thomas Bollmann die Nachfolge von Armando Chissalé als Verwaltungsdirektor an. Zuvor war er fünf Jahre Fachleiter Polizei. «In dieser Zeit hat er nicht nur als geschätzter Mitbürger in unse...