banner
banner

Familie

«Das fägt»: Erlebnisspielplatz auf der Wispile

| Fr, 19. Jul. 2019

Eine riesige Besuchermenge drängte am Donnerstagvormittag in die Gondeln auf die Wispile, um bei der Eröffnung des Spielplatzes dabei zu sein. Während die Verantwortlichen von GST und BDG noch ihre Ansprachen hielten, wurden Rutschbahn, Schaukeln und Geissen von den Besuchern in Beschlag genommen.

Hundekot: nicht so gefährlich wie sein Ruf!

| Fr, 28. Jun. 2019

Hundekot verschmutzt Gras, das Grundnahrungsmittel der Kühe. Eigentlich gibt es entlang der beliebten Wanderwege genügend Abfallkübel, trotzdem bleibt Kot am Wegrand und im Feld liegen.

Hand aufs Herz: Lassen Sie den Hundekot liegen?

Familie abonnieren
  • Saanenland Im Geiste von Jeremias Gotthelf unterstützt der Gotthelfverein Obersimmental-Saanen Kinder und Jugendliche aus der Region, deren Eltern sich in finanziell schwieriger Lage befinden.

    An der Hauptversammlung vom Mittwoch, 22. Mai im Begegnungszentrum St. Anna an der Lenk hat der Vorstand…

    Fr, 31. Mai. 2019
  • Familie Wie (fast) jeden Donnerstagmorgen trafen sich die Spatzen, für einmal aber nicht in Saanen beim Kirchgemeindehaus, sondern im Wald «Unterbort». Die «Mission Osternestchen-Suchen» konnte bei bestem Wetter durchgeführt werden und so konnte die Kinderschar nach der erfolgreichen Suche fast…

    Mi, 24. Apr. 2019
  • Familie Eso nes richs u veelsittigs Läbe wi das vo Ruben Frutschi i Wort z fasse, erschint fasch umüglich. Da gits eso veel, wo mu wetti verzele – us sir Jugendzyt, vom Poschtouto, vo sir Begaabig mit Holz öppis z mache, vo Ruben als Chünschtler mit Worte und Töne und nid zläscht vo Rubens Humor…

    Fr, 29. Mär. 2019
  • Familie Im Früehlig 1931, am 19. April, isch Papa als füfts Chind vo Abraham u Maria Jungen-Bircher uf d Wält cho. Zäme mit syne sächs Gschwüschtertli hät är ir Gruebe dörfe ufwachse u hät o da d Schuel bsuecht.

    Vo syne Wanderjahr zwüschem Wälsche u Gstaad hät är ging gärn verzellt. Sigis als…

    Fr, 22. Mär. 2019
  • Familie Aus meinem Leben erzählt
    Am 27. Oktober 1924 bin ich von meinen Eltern Samuel und Maria Gyger-Kopf zum ersten Mal in die Arme genommen worden. Wir wohnten damals in der Bissen.

    Mein Vater war zeitlebens Bahnarbeiter im Sommer und Angestellter der Eisbahn im Winter. Um den Arbeitsweg meines…

    Fr, 15. Feb. 2019
  • Familie «Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist.»
    Franz Kafka

    Ich, Nelly Reichenbach-Marti, geboren am 3. April 1923 im Grund, aufgewachsen auf der Post mit Bruder Marcel, 1920 geboren, Schwester Trudi, 1926 geboren, und Edith, 1931 geboren. Ich…

    Fr, 01. Feb. 2019
  • Familie Unser Papa, ds Hänsi Matti, wurde am 13. April 1933 als zweitjüngstes Kind im Trom geboren. Zusammen mit seinen fünf Brüdern und zwei Schwestern durchlebte er eine Kindheit, wie sie in den Dreissigerjahren üblich war – Klein und Gross packte auf dem Bauernbetrieb an. Der frühe Tod der…

    Fr, 18. Jan. 2019
  • Familie Gute Vorsätze fürs neue Jahr können ein Anlass sein, das Medienverhalten in der Familie zu überdenken und Smartphone, Tablet und Co. auch mal auszuschalten. SCHAU HIN! empfiehlt Familien, für das Jahr 2019 gemeinsam medienfreie Zeiten zu vereinbaren.

    «Es ist wichtig, auch einmal nicht…

    Fr, 11. Jan. 2019
  • Familie Am 11. Februar 1934 kam Ruedi als Sohn von Karl Neuenschwander und Martha Stalder zur Welt. Ruedi hat zwei Schwestern, Meieli und Marteli, und zwei Brüder, Fritz und Hansueli. Ruedi war das drittälteste Kind.

    Es war eine schwierige Jugendzeit für die ganze Familie. Seine Mutter starb an…

    Fr, 04. Jan. 2019
  • Saanenland Samichlous, Schmutzli und Esel hatten es heuer im Saanenland sehr streng: An vielen Orten gleichzeitig sind sie aufgetaucht und besuchten am 6. Dezember um 17 Uhr die Kinder von Gsteig, Gstaad, Lauenen und Saanen. Auf die Frage, wie er das schaffe, überall gleichzeitig zu sein,…

    Di, 11. Dez. 2018
  • Familie We wier zäme uf ds Läbe vor Erna Baumer-Müllener zrugg gugge, so gseh wier ganz es farbigs Bild: es Bild vonere liebenswürdige, warmhärzige, fürsorgliche, sälbschtlose, beharrliche u mängisch sogar chley sture Frou, wora d Grächtigkeit so fescht am Härze gläge isch. Ganz hufe Dankbarkeit…

    Fr, 23. Nov. 2018
  • Familie Ünsi Mama isch am 19. Juli 1942 als di jüngschti Tächter vo Willi u der Luise Raaflaub-Reuteler im Spital z Saane uf d Wält cho. Zäme mit de sibe Jahr eltere Zwillingsschweschtere Margrit u Erika u der füf Jahr eltere Schweschter Frieda hät sie uf em Heimet em Pfündli im Turbach e schöni…

    Di, 16. Okt. 2018

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Neue Ruhebänke

Mit einem neuen Ruhebankdesign überrascht die Destination ihre Gäste. An wenigen, ausgewählten Standorten stellt Gstaad Saanenland Tourismus diese Tage die ergonomischen Sitzgelegenheiten aus Holz und Metall auf. Sie stammen laut Wegmeister Markus Schwizgebel aus einheimischer Produktion. Auf der abgebildeten Bank hinter dem Sportzentrum wird man künftig dem Rauschen der Saane zuhören können.

BLANCA BURRI