banner
banner
banner

Feutersoey

Category: 

In mühseliger Handarbeit aufgeräumt

Fr, 28. Mai. 2021

Leser Daniel Welten erzählt vom Chaos, das der Lawinenniedergang am 3. Februar 2021 am Primelod hinterliess.

Nach den grossen Schnee- und Regenfällen Ende Januar und Februar blickten wir besorgt in Richtung Primelod und Tschärzis – wussten wir doch nur zu gut, was es heisst, Lawinenschäden…

Category: 

Zustimmung aus der Bevölkerung scheint unbestritten

Di, 20. Apr. 2021

Wie schon 2016 endete die öffentliche Auflage zur geplanten Umzonung bei der Schulanlage Feutersoey auch dieses Mal ohne Einsprachen. Ausstehend ist noch die Zustimmung des Stimmvolks an der Urne und die Bewilligung des Kantons.

JENNY STERCHI
Die Bevölkerung in Feutersoey und Gsteig scheint mit der…

Feutersoey abonnieren
  • Interview Der Frauenverein Gsteig-Feutersoey begrüsst Marianne Raaflaub und Christine Walker im Präsidium sie treten die Nachfolge von Brigitte Linder an, die zuvor zwölf Jahre das Amt innehatte. Hinter den leckeren Kuchenbuffets und den geselligen Nachmittagen steckt eine wertvolle Botschaft,…

    Do, 01. Apr. 2021
  • Feutersoey Mehrere Tausend Kubikmeter Schnee blockieren die Arnenseestrasse. Die Ursache sind gewaltige Lawinen, die Anfang letzten Monats niedergingen. Da weitere Schneefälle dieses Ausmasses nicht erwartet werden, haben bereits erste Räumungsarbeiten stattgefunden.

    SOPHIA GRASSER
    Am Primelod in…

    Fr, 26. Mär. 2021
  • Schule Die 3. bis 5. Klasse der Schule Gsteig-Feutersoey musste wegen eines positiven Corona-Falls in die Quarantäne (siehe AvS vom 19. März). Hier erzählen die Kinder, wie sie die Zeit erlebt haben.

     

    Fr, 26. Mär. 2021
  • Feutersoey Mehrere Tausend Kubikmeter Schnee blockierten die Arnenseestrasse. Die Ursache sind gewaltige Lawinen, die Anfang Februar 2021 niedergingen. Da weitere Schneefälle dieses Ausmasses ab April nicht erwartet werden, haben bereits erste Räumungsarbeiten stattgefunden.

     

    Feutersoey |
    Do, 25. Mär. 2021
  • Feutersoey Einen Monat nach den Lawinenniedergängen vom Primelod sind die Lawinenkegel kaum kleiner.

    BLANCA BURRI
    Anfang Februar schneite es erst tagelang und danach regnete es ergiebig bis auf rund 2000 Höhenmeter. Das löste unter anderen auch im Gebiet Stalden und Primelod ungewöhnlich grosse…

    Di, 16. Mär. 2021
  • Feutersoey Hanspeter Walker aus Feutersoey präparierte 46 Jahre die Langlaufskipisten anfänglich für den Verkehrsverein Gsteig-Feutersoey, später sukzessive talauswärts im Auftrag von GST. Doch neben Durchhaltevermögen besitzt der leidenschaftliche Sportler auch eine wohltätige Ader.

    SOPHIA…

    Fr, 05. Mär. 2021
  • Feutersoey Seit dem 1. Januar ist das Kaminfegermonopol im Kanton Bern aufgehoben. Kaminfegermeister Rolf von Siebenthal aus Feutersoey erklärt, welche Änderungen mit der neuen Regelung einhergehen.

    SOPHIA GRASSER
    Der Grosse Rat hat beschlossen, das Kaminfegermonopol im Kanton Bern abzuschaffen.…

    Fr, 12. Feb. 2021
  • Feutersoey Die Arnenseestrasse ist vermutlich an drei Stellen verschüttet. Die Strasse wird erst kurz vor der Eröffnung nach der Wintersperre im April geräumt. Dann werden auch die Schäden ersichtlich und behoben werden.

    BLANCA BURRI
    Vorige Woche lösten sich am Primelod in Feutersoey mehrere…

    Di, 09. Feb. 2021
  • Feutersoey Mehrfingrig floss die Lawine ins Tal. Nach aktuellen Kenntnissen verursachte sie «nur» Waldschaden. Kleines Bild rechts mit rotem Kreis: Diese Vorschess verfügt über eine Lawinenverbauung. Doch scheint es fast ein Wunder, dass die Lawine kurz oberhalb stoppte.

    FOTOS: RUEDI PERRETEN


    Fr, 05. Feb. 2021
  • Feutersoey Die Nassschneelawine vom 3. Februar in Feutersoey war "gwaltig". Der Schnee des fast ganzen Primelods löste sich und donnerte ins Tal. Dank der mehrfingrigen Lawinenkegel verteilte sich die Kraft und löste nach heutigen Kenntnissen «nur» Waldschäden aus.

    Naturereignis |
    Do, 04. Feb. 2021
  • Feutersoey Am vergangenen Donnerstag Nachmittag löste sich eine Grundlawine in Feutersoey und führte den Schnee bis ins Tal. Es entstanden keine nennenswerten Schäden. Die Lawine ist bezeichnend für die  Lage: Trotz des vielen Niederschlags gab es wenig Schäden.

     

    Naturereignis |
    Mo, 01. Feb. 2021
  • Gsteig Im Moment kann man nicht so viel tun wegen Covid-19, vieles ist verboten. Daher können wir die traditionelle Schulweihnachtsfeier nicht veranstalten. Nun hat die Schule Gsteig-Feutersoey eine Alternative gefunden. Wir haben einen Weihnachtsweg erstellt.

    Der Start befindet sich beim…

    Di, 01. Dez. 2020

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Freitagausgabe wurde erst am Samstag zugestellt

Infolge noch unbekannter Probleme bei der Produktion/dem Transport des «Anzeiger von Saanen» konnte die Freitagsausgabe leider erst am Samstag zugestellt werden. Wir bitten Abonnenten und Kunden in aller Form um Entschuldigung. Die Verlagsleitung/Frank Müller