Natur

Category: 

«Ich bin nicht stur»

| Fr, 07. Dez. 2018

iese Zeitung traf auf einem Waldspaziergang zufälligerweise den Esel vom Samichlous an. Er verriet, dass er Kinderverse mag und ein Kreuz mit dem Kreuz hat.  Mehr dazu in der Printausgabe.

Category: 

Dachs- und Fuchsjagd geht weiter

Di, 27. Nov. 2018

Eine erfolgreiche Jagd auf Hirsch, Gams und Reh ging vor einer Woche zu Ende. Bei Vollmond werden nun Dachs-, Fuchs und Marder bejagt.

BLANCA BURRI
Seit Anfang August war die Jagd offen. In verschiedenen Zeitfenstern wurden im Saanenland Hirsch, Gams und Reh bejagt. Die Dachs-, Fuchs- und…

Category: 

Es ist aufgetischt …

Fr, 23. Nov. 2018

Wir stehen (hoffentlich) kurz vor dem Wintereinbruch, wo sich dann die noch da gebliebenen Singvögel auf Futtersuche begeben werden.

Die meisten Insektenfresser sind schon in Richtung Süden zum Überwintern weggezogen. Was in unserer Region zurückbleibt, sind alle Meisenarten, Buchund Grünfinken,…

Natur abonnieren
  • Natur Die Quelle deckt den Wasserbedarf für Abländschen nicht mehr, weshalb eine Notversorgung eingerichtet wurde.

    BLANCA BURRI
    Das Wasserversorgungsnetz in der Beuert Abländschen ist eigenständig und nicht an dem von Saanen angeschlossen. In den letzten Wochen ist der Einlauf der Hauptbrunnstube,…

    Di, 23. Okt. 2018
  • Saanenland Wer meint, dass Wildschweine nur das Unterland besiedeln und dort ihr Unwesen treiben, der irrt sich …

    Vorletzte Woche stellte ich Flurschäden von Wildschweinen oberhalb der Planihütten im Saanenland auf 1800 m ü.M. fest (siehe Foto rechts). Aufgebrochene Grasflächen auf Alpweiden mit…

    Di, 23. Okt. 2018
  • Di, 16. Okt. 2018
  • Natur Wunderschöner Herbst: Diese beiden Fotos sind unserer Leserin Yvonne Gisin aus Gstaad am vergangenen Wochenende gelungen. Das Morgenfoto hat sie am Samstag im Ebnit aufgenommen, das Abendfoto am Sonntag im Moosfang.

    Di, 16. Okt. 2018
  • Natur Das anhaltend warme Herbstwetter hat zur Folge, dass noch viele Insekten und Amphibien aktiv sind und sich beobachten lassen. So gesehen in den letzten Tagen: Der Langhornbock ist der Riese unter den Bockkäfern und hat extrem lange Fühler, die sogar seine Körperlänge um das Doppelte…

    Di, 16. Okt. 2018
  • Leserbeiträge Schicken Sie uns Ihre Bilder an redaktion@anzeigervonsaanen.ch.

    Fr, 12. Okt. 2018
  • Natur Wer nachts auf einem ruhigen Weg durch Streusiedlungen oder entlang von Waldrändern unterwegs ist, begegnet vielleicht dem «Grimbart». Mit seinem Watschelgang und der schwarz-weissen Gesichtszeichung ist er unverkennbar.

    BLANCA BURRI
    Dachse sind nur in der Dämmerung und in der Nacht aktiv.…

    Fr, 05. Okt. 2018
  • Saanenland Die Stürme, die im vergangenen Winter im Saanenland viel Sturmholz verursacht haben und die lang andauernde Trockenheit sowie die hohen Temperaturen der vergangenen Wochen bieten paradiesische Bedingungen für den Borkenkäfer. Konnte er sie für eine Massenausbreitung nutzen?

    JENNY…

    Fr, 31. Aug. 2018
  • Natur Mit der Hirschjagd wird die Saison der Jäger eingeläutet. Der König der Wälder fasziniert mit seinem Geweih, er vermehrte sich in den letzten Jahren stark.

    MARTIN ROLLI
    In vollem Gange ist bereits die Wildschweinjagd im Berner Seeland. Diese interessiert die einheimischen Jäger kaum, denn ab…

    Fr, 31. Aug. 2018
  • Natur Die überwinterten Larven und Käfer fliegen im Frühling aus und suchen sich bereits geschwächte Bäume als Brutstätte. Vom Sturm gebrochene Stämme bieten beste Entwicklungsbedingungen, da die Rinde noch grün ist und sich noch Saft zwischen Holz und Rinde befindet.

    Nicht selten legt der…

    Fr, 31. Aug. 2018
  • Saanen Bereits vorletzten Freitag wurden die letzten Steine der Trockensteinmauer verlegt. Das Projekt unter der Leitung von Antoine Burri konnte somit früher als geplant abgeschlossen werden.

    MARTIN ROLLI
    «Dank der stabilen Wetterlage und dem Vorsprung aus dem letzten Jahr benötigten wir für die…

    Di, 28. Aug. 2018
  • Landwirtschaft Laut Meteo Schweiz erlebte unser Land die niederschlagsärmste April-Juli-Periode seit rund 100 Jahren. Dazu kam eine Rekordhitze, die sogar jene im Jahrhundertsommer von 2003 übertraf. Das ganze Land litt unter dieser Dürre, doch das Saanenland ist glimpflich davon gekommen.

    Do, 16. Aug. 2018

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Trotz Regen: Das Wasser bleibt knapp

Die Niederschläge der letzten Tage haben die Wasserknappheit im Saanenland etwas entschärft. Aber die Brunnenmeister sagen, das reiche noch lange nicht. Darum soll nun das neue Grundwasser-Pumpwerk beim Flughafen Gstaad provisorisch schon vor den Winterferien ans öffentliche Netz angeschlossen werden.

SABINE REBER
«Die Niederschläge der letzten Tage waren ein Tropfen auf den heissen Stein», sagt Ruedi Kistler. Er ist Brunnenmeister von Gsteig und Feutersoey. Im ...