banner
banner

Natur

Category: 

Hände weg von Jungvögeln!

Do, 18. Apr. 2019

Die Vogelwarte Sempach empfiehlt, Jungvögel grundsätzlich an ihrem Fundort zu lassen.

Mit dem Beginn der Brutzeit sind bereits die ersten scheinbar verwaisten Jungvögel in die Vogelpflegestation der Schweizerischen Vogelwarte eingeliefert worden. Diese gut gemeinte Hilfe sei aber in den meisten…

Category: 

Fischer schaffen Lebensraum

Fr, 29. Mär. 2019

An der Hauptversammlung der Pachtvereinigung Spiez wurden Lösungsvorschläge zum Finanzsaugleich und die Pachtverlängerung Aegelsee diskutiert und zugestimmt. Delegierte aller sechs dazugehörenden Fischereivereine waren anwesend.

Natur abonnieren
  • Natur Momentan kann man im Saanenland grössere Schwärme kleiner, stets zwitschernder und lebhaft umherturnender Vögel beobachten. Es handelt sich dabei um zierliche Erlenzeisige, die kaum etwas grösser als ein Zaunkönig sind.

    Es sind gesellige, einheimische Brutvögel, die vor allem den Alpenraum…

    Di, 29. Jan. 2019
  • Gstaad Am  Freitagabend führte die SAC Rettungsstation Gstaad eine öffentliche Lawinenrettungsübung durch. Decken, Rucksäcke und Menschen mussten unter den Schneemassen gefunden werden. Das Video online gibt einen spannenden Einblick in die Nachtübung.

    Lawinenrettung |
    Mo, 04. Feb. 2019
  • Politik BERN Saaner Schüler gingen in Bern gegen den Klimawandel auf die Strasse. Sie mischten sich unter die rund 600 bis 800 Schüler, die vor dem Bundeshaus demonstrierten.

    BLANCA BURRI
    Der Klimawandel ist in aller Munde und doch geht es bei der Umsetzung von Klimaabkommen nur schleppend voran.…

    Di, 22. Jan. 2019
  • Natur Grossraubtiere wie Wolf, Luchs und Bär sind in der Schweiz geschützt. «Die Tiere sind nicht vom Aussterben bedroht», findet Nationalrat Erich von Siebenthal und fordert ein Grossraubtiermanagement. Verena Wagner von Pro Natura Bern entgegnet: «Die Population reguliert sich via…

    Fr, 18. Jan. 2019
  • Natur In der Kälte liegt die Schönheit. Besonders gut zeigt sich das im Innergsteig, wo dieser Tage die Sonne gar nicht hinkommt. Der Saane entlang zaubern Abertausende von zentimetergrossen Rauhreifplättchen am Gehölz eine klirrende Märchenlandschaft, die ihresgleichen sucht. Zart und fragil…

    Fr, 18. Jan. 2019
  • Natur Pro Natura hat das Glühwürmchen zum Tier des Jahres erkoren. Das Glühwürmchen ist aber eigentlich gar kein Wurm, sondern ein Käfer.

    Das unscheinbare und vielen Leuten nicht bekannte Glühwürmchen gehört zur Familie der Leuchtkäfer und kommt in unserer Region in drei verschiedenen Arten vor:…

    Di, 08. Jan. 2019
  • Fr, 28. Dez. 2018
  • Natur iese Zeitung traf auf einem Waldspaziergang zufälligerweise den Esel vom Samichlous an. Er verriet, dass er Kinderverse mag und ein Kreuz mit dem Kreuz hat.  Mehr dazu in der Printausgabe.

    Samichlous |
    Fr, 07. Dez. 2018
  • Saanenland Eine erfolgreiche Jagd auf Hirsch, Gams und Reh ging vor einer Woche zu Ende. Bei Vollmond werden nun Dachs-, Fuchs und Marder bejagt.

    BLANCA BURRI
    Seit Anfang August war die Jagd offen. In verschiedenen Zeitfenstern wurden im Saanenland Hirsch, Gams und Reh bejagt. Die Dachs-, Fuchs-…

    Di, 27. Nov. 2018
  • Natur Wir stehen (hoffentlich) kurz vor dem Wintereinbruch, wo sich dann die noch da gebliebenen Singvögel auf Futtersuche begeben werden.

    Die meisten Insektenfresser sind schon in Richtung Süden zum Überwintern weggezogen. Was in unserer Region zurückbleibt, sind alle Meisenarten, Buchund…

    Fr, 23. Nov. 2018
  • Natur Die Quelle deckt den Wasserbedarf für Abländschen nicht mehr, weshalb eine Notversorgung eingerichtet wurde.

    BLANCA BURRI
    Das Wasserversorgungsnetz in der Beuert Abländschen ist eigenständig und nicht an dem von Saanen angeschlossen. In den letzten Wochen ist der Einlauf der Hauptbrunnstube,…

    Di, 23. Okt. 2018
  • Saanenland Wer meint, dass Wildschweine nur das Unterland besiedeln und dort ihr Unwesen treiben, der irrt sich …

    Vorletzte Woche stellte ich Flurschäden von Wildschweinen oberhalb der Planihütten im Saanenland auf 1800 m ü.M. fest (siehe Foto rechts). Aufgebrochene Grasflächen auf Alpweiden mit…

    Di, 23. Okt. 2018

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Dynamische Preise bei den Gstaader Bergbahnen

Die Bergbahnen Destination Gstaad AG (BDG) wartet im nächsten Winter mit dynamischen Preisen auf und schliesst sich so einem schweizweiten Trend an.

BLANCA BURRI
Im kommenden Winter führt die BDG ein dynamisches Preissystem ein. Damit richten sich die Preise der Skitickets künftig wie bei Fluggesellschaften nach verschiedenen Faktoren. Massgebliche Parameter sind Saison, Vorausbuchungszeit, Wetter und Wochentag. So wird eine Tageskarte nicht mehr fix 65 Franken kosten. Sie wird...