Föhnsturm tobte kräftig

Fr, 12. Jan. 2018

Der Föhnsturm in der Nacht vom vergangenen Montag auf Dienstag blies unerwartet heftig, riss Ziegel und Wellbleche von den Dächern. Im Wald richtete er ebenso viel Schaden an wie Burglind.

BLANCA BURRI
Auf das Sturmtief Burglind vom 3. Januar war die Bevölkerung aufgrund der Sturmwarnung vorbereitet. Anders sah es beim Föhnsturm aus, der in der Nacht vom vergangenen Montag auf Dienstag wütete. Er war im Saanenland ebenso kräftig wie Burglind und hat viel Schaden angerichtet.

Grosser Waldschaden
Das bestätigt auch Arthur Haldi, Revierförster Gsteig–Saanen West, auf Anfrage. «Der Föhnsturm hat ebensoviel Streuschäden angerichtet wie Burglind.» Innerhalb einer Woche hätten Burglind und der Föhn Schaden an rund 2000 bis 3000 m³ Holz angerichtet. «Die Kubikmeterzahl bereits nach so kurzer Zeit…

Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses