banner
banner

Gemeinderat Saanen: Neuanschaffung einer Schneefräse

| Do, 29. Mär. 2012

Die bestehende Schneefräse, welche der Werkhof Saanen einsetzt, ist 29-jährig und muss ersetzt werden. Nach Zustimmung der Stimmbürger konnte die Spezialschneefräse des Typs Zaugg Rolba 600 zu rund Fr. 365000.-- erworben werden.

Die bestehende Schneefräse, welche der Werkhof Saanen einsetzt, ist 29-jährig und muss ersetzt werden. Nach Zustimmung der Stimmbürger konnte die Spezialschneefräse des Typs Zaugg Rolba 600 zu rund Fr. 365000.-- erworben werden.

Category: 

Kommentare

Fr. 365000.-- sind eine Menge Geld! Schneefräsen sind ind er Tat keine günstige Anschaffung! Aber lohnt sich eine Schneefräse überhaupt? Diese ist ja doch mit sehr viel Kapitaleinsatz verbunden. Es gibt jedoch schon relativ günstige Einstiegsmodelle, mit denen das Schneewegräumen auf kleinem Gebiet schneller von statten geht, als per Hand – z.B. auf trovas.ch, aber wenn es um ein großes Gebiet mit frischem Neuschnee zum Räumen handelt, dann benötigt man mehr Power. Diese Kraft kostet dementsprechend mehr Geld. Man kann sich dies einfach errechnen. Die Zeit die man jeden Tag für das Schneeräumen benötigt, kann man nicht anderweitig produktiv nutzen. Somit ist jede geschippte Sekunde eine Unproduktive.

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Lawinenunglück fordert ein Todesopfer

Drei Freerider fuhren am vergangenen Sonntag auf dem Wasserngrat ausserhalb der Piste ein steiles Couloir hinunter und lösten eine Lawine aus. Eine Person verstarb trotz sofort eingeleiteter Such- und Bergungsaktion, wie Ueli Grundisch, SAC-Rettungschef, auf Anfrage mitteilt.

BLANCA BURRI
Drei junge Freeskier fuhren vorgestern vor 15 Uhr beim Bergrestaurant Wasserngrat unter einer Abschrankung durch. Das steile westliche Couloir, das sie befuhren, führt Richtung Sagibode (Trom). In...