banner
banner

Bahnhofumbau Zweisimmen als Chance

Fr, 26. Okt. 2018

In den vergangenen Jahren wurde der Bahnhof Zweisimmen mit einem Aufwand von über 50 Millionen Franken saniert und ab Ende 2020 werden täglich vier Zugskompositionen umsteigefrei von Montreux nach Interlaken verkehren.

Dieser Umstand und angesichts der Tatsachen, dass die aktuelle Hotelsituation in Zweisimmen keine «rosige» ist und dass in rund 20 Jahren die Konzession der Rinderbergbahn auslaufen wird, hat den Gemeinderat von Zweisimmen zu einer gründlichen Analyse bewogen. Zusammen mit Partnern aus den Bereichen Öffentlicher Verkehr (BLS, MOB, BDG, AfA), Tourismus, Gewerbe und zusammen mit den Grundeigentümern der Hotelzone Rawyl-Sternen wurde in den vergangenen zwei Jahren das vom Kanton Bern mitfinanzierte NRP-Projekt «Zukunft Einstiegsportal Zweisimmen» entwickelt. Ein Masterplan…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Der letzte Tee ist serviert

Die 36-jährige Gondelbahn brachte am Wochenende die letzten Gäste aufs Eggli, im dazugehörigen Berghaus wurde der letzte Tee serviert. Nun folgt der Neubau. Zeit, um auf den Traditionsbetrieb zurückzublicken.

BLANCA BURRI
«Die 1983 erbaute 4er-Gondelbahn Gstaad–Eggli vom Hersteller Müller sowie das Bergrestaurant Eggli hatte heute den letzten Betriebstag. Wir freuen uns auf die Neubauten», schrieb Matthias In-Albon, Geschäftsführer der Bergba...