Ein Traum von 36 Stunden

Fr, 30. Nov. 2018

Er bezeichnet sich selbst als Genussalpinist, Berghütten-Fan, Wander(ver)führer und Bettenschieber. Tausendsassa Ruedi Hählen amtet seit 20 Jahren als Hüttenchef und oft gerne auch als Hüttenwart auf der Grubenberghütte und sieht keinen Grund, damit aufzuhören.

KEREM S. MAURER
Seit seiner Kindheit ist Ruedi Hählen ein begeisterter Bergsteiger, Skitourengänger und Schneeschuhwanderer. Durch seine naturnahen Hobbys kam er mit SAC-Berghütten, wo er oft übernachtete, in Kontakt. Hählen begann das Hüttenleben und die spezielle Geselligkeit, wie es sie nur in Berghütten gibt, zu lieben. «Ich wurde ein richtiger Hütten-Fan!», sagt er lachend von sich selbst und gesteht, dass in ihm schon lange der Wunsch keimte, eines Tages selber eine Berghütte zu bewirtschaften. Im Jahr 1998 war es dann…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Trotz Regen: Das Wasser bleibt knapp

Die Niederschläge der letzten Tage haben die Wasserknappheit im Saanenland etwas entschärft. Aber die Brunnenmeister sagen, das reiche noch lange nicht. Darum soll nun das neue Grundwasser-Pumpwerk beim Flughafen Gstaad provisorisch schon vor den Winterferien ans öffentliche Netz angeschlossen werden.

SABINE REBER
«Die Niederschläge der letzten Tage waren ein Tropfen auf den heissen Stein», sagt Ruedi Kistler. Er ist Brunnenmeister von Gsteig und Feutersoey. Im ...