banner
banner

Ein alter Brauch bei Zimmerleuten

Fr, 22. Mär. 2019

Beim Abbruch des alten Feuerwehrmagazins vom November 2018 in Gstaad hat die Abbruchequipe oben abgebildete Nachricht entdeckt.

Das Hinterlassen von Nachrichten an den Bauherrn oder sonstige spätere Finder ist bekannterweise unter Zimmerleuten ein alter Brauch. Meist werden diese irgendwo versteckt angenagelt oder -geschraubt.

Interessante Details aus den Jahren 1964 und 1965 können hier der «Chronik der Feuerwehr Gstaad», niedergeschrieben von Gustav Dubi, Ebnit, geb. 1937, entnommen werden. Auf der Hinterseite der Täferlatte hat Gustav Dubi Preise von Gestränken und Sonstigem von 1965 aufgeschrieben. Hier die exakte Wiederabe:

Wein- und Bierpreise 1965 am 30. Januar im Restaurant Weisse Balon 1dl. = 1.– Fr., 5dl. = 3.80 Fr., 1l. = 7.50 Fr. Rote Balon 1dl. = 1.10 Fr., 5dl. = 5.– Fr.,…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Es gibt sie …

ANITA MOSER
Als ich vor über zehn Jahren, nach meinem Umzug von Gstaad nach Schönried, mein erstes E-Bike gekauft habe, hat man noch geschmunzelt. Und ich hatte Hemmungen, die Grubenstrasse hinauf «normale» Velofahrer (*) zu überholen, habe mich sogar jeweils bei ihnen entschuldigt. Diese Zeiten sind definitiv vorbei. E-Bikes boomen. Immer mehr ältere, aber auch immer mehr junge und sportliche Menschen fahren heute «mit».

Anstatt mit dem Auto fährt...