banner
banner

Bauliche Notmassnahmen beim Gletschersee auf der Plaine Morte

Fr, 12. Apr. 2019

Mit baulichen Massnahmen wird das Schmelzwasser aus dem Faverge-Gletschersee in eine Gletschermühle umgeleitet. Die Kosten für diese Massnahmen belaufen sich auf zwei Millionen Franken.

Die Erfahrungen der letzten Jahre hätten gezeigt, dass kritische Entwicklungen der See-Entleerung jeweils bei einem Seevolumen von über einer Million Kubikmeter aufgetreten sind, schreibt die Schwellenkorporation Lenk in einer Medienmitteilung. Bisher habe sich der See immer durch subglaziale Höhlensysteme mehr oder weniger schlagartig entleert. Den Ausfluss aus dem See verhindere eine sehr flache, breite Eisbarriere von ca. 1 km Breite und rund 10 bis 13 m Höhe. Zur Entschärfung der Situation wurde eine Projektidee seitens Gemeinde Crans-Montana verfolgt, welche den See mittels Abpumpen auf tiefem Niveau…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Vandalismus am Spiegelhaus in Schönried

Am Wochenende haben unbekannte Täter das Spiegelhaus mit Gülle beschmiert.

Die Kantonspolizei Bern hat am Sonntag, 13. Oktober, kurz vor 12.30 Uhr eine Meldung erhalten, dass das Spiegelchalet «Mirage» in Gstaad verunreinigt worden sei. Vor Ort hat sich gezeigt, dass das Gebäude an den Aussenfassaden sowie auf dem Dach durch eine unbekannte Täterschaft mit Gülle und Mist verschmiert worden ist. Zudem war an einer Seite des Gebäudes eine Figur aus Blum...