banner
banner

Am liebsten wären sie bei Bern geblieben

Di, 14. Mai. 2019

Am Samstag, um 5 Uhr in der Früh: Kanonendonner grollt durchs Tal. Der altehrwürdige Schützenverein Ancienne Abbaye de Châteaud’Oex feiert seinen 225. Geburtstag.

MARTIN GURTNER-DUPERREX
1794 gehörte Château-d’Oex zusammen mit Saanen, Rougemont und Rossinière zur bernischen Vogtei Saanen. Es waren unruhige Zeiten, die französische Revolution drohte auf die alte Eidgenossenschaft überzuschwappen. Die Abbaye wurde als pro-bernische Miliz gegründet, um Dorf und Heimat zu verteidigen. Als Vereinsfahne wählte man jedoch wohl vorsichtshalber die Trikolore, die Farben Blau-Weiss-Rot der Revolution. Die Heere Bonapartes liessen denn auch nicht auf sich warten: 1798 wurden die «Welschsaaner» nach Scharmützeln auf dem Col des Mosses und der Kapitulation Berns zwangsbefreit und dem neu geschaffenen…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Dennis Novak ohne Mühe weiter

Der Österreicher Dennis Novak kam mit einem 6:3 und 6:2 gegen den Franzosen Stephane Robert locker eine Runde weiter. In der Qualifikationsrunde gescheitert sind die Schweizer Raphael Baltensberger (gegen Marco Trungelliti) und Luca Margaroli (gegen Gian Maco Moroni).