Detailhandelsfachfrau in der Lehre

Di, 19. Nov. 2019

Vanessa Zumbrunnen macht die Lehre bei Early Beck und verrät mir ihre Lieblingsleckerei.

Ich habe mich an einem Freitagmorgen auf die Suche nach einer Person gemacht, die mir in fünf Minuten ein paar Fragen zu ihrer Arbeit beantwortet. Die Tür zum Early Beck war offen, also ergriff ich die Möglichkeit, einer Angestellten Fragen zu stellen. Es hatte schon Leute, die ein frisches Brot vom Beck wollten, aber Vanessa Zumbrunnen hat sich schnell Zeit genommen.

Lehre in der Bäckerei
Vanessa Zumbrunnen ist 18 Jahre alt und wohnt in der schönen Lauenen. Sie ist im dritten Lehrjahr als Detailhandelsfachfrau. Zumbrunnen ist spontan auf die Lehre als Detailhandelsfachfrau gekommen, als sie die Stelle bei Early Beck gesehen hat. Sie fährt bereits ein Auto, früher kam sie mit dem Bus zur Arbeit. «Ich mag an diesem Beruf, das man mit vielen Leuten zu tun hat und immer etwas läuft», sagte Zumbrunnen bei unserem Gespräch. Was sie am Beruf nicht so mag ist, dass es auch viele komplizierte Kunden und Kundinnen gibt, bei denen sie immer Ruhe bewahren muss.

Eigentlich müsste sie um sechs Uhr morgens im Laden stehen, aber da sie noch in der Lehre ist, muss sie noch nicht so früh dort sein. Wenn sie im Laden ist, bedient sie Leute und wenn noch Zeit bleibt, beschriftet und verpackt sie Produkte. Am Abend putzt sie noch das Geschäft und geht dann nach Hause. Ihr gefällt es, bei Early Beck zu arbeiten. Am wichtigsten ist der Umgang mit Menschen und auch freundlich zu bleiben, wenn es manchmal nicht so einfach ist.

Am Schluss hat sie mir noch verraten, was ihre Lieblingsleckerei ist. Sie mag sehr viele Sachen gerne, die Schinkengipfel zum Beispiel. Aber das, was sie am glücklichsten macht, sind die Truffes-Torten.

DANIEL SCHMID


ZUM AUTOR

Daniel Schmid ist 13 Jahre alt und wohnt in Saanen. Er geht in die achte Klasse und interessiert sich für Journalismus. Davor möchte er wahrscheinlich die Berufslehre zum Polygrafen absolvieren. Am Zukunftstag besuchte er die Redaktion des «Anzeigers von Saanen». Daniel liess sich von der neuen Serie «Alltagshelden» inspirieren und schrieb selbst ein Kurzporträt.

SARA TRAILOVIC

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Hie läbe, hie ichoufe» – eine Aktion zur Unterstützung der lokalen Betriebe

Der Gewerbeverein Saanenland, Gstaad Saanenland Tourismus und der Hotelierverein Gstaad Saanenland haben gemeinsam das Projekt «Hie läbe, hie ichoufe» zur Unterstützung des lokalen Gewerbes und der lokalen Gastronomie erarbeitet. Sämtliche Haushaltungen in Saanen bekommen eine Gstaad Gift Card mit einem Betrag zwischen 25 und 100 Franken. Die Gemeinde Saanen beteiligt sich an der Finanzierung des Projekts.

«Nachdem der Bundesrat den Fahrplan für die Locker...