banner
banner
banner
banner
banner

Die Bergquellefamilie in Festfreude

Di, 03. Dez. 2019
Der Applaus für die rhythmischen Klänge und mutigen Soli am Mikrofon war ihnen sicher.

Seit Jahren gehört der 1. Advent den Mitarbeitern und Bewohnern der Bergquelle. Dann wird ihr Fest gefeiert – der internationale Tag der Menschen mit Beeinträchtigung.

VRENI MÜLLENER
Der Vorstand des Vereins Bergquelle organisierte zusammen mit vielen freiwilligen Helfern den Rahmen für diesen gemütlichen Sonntag dieses Jahr in St. Stephan. Beim legendären Kartoffelsalat mit gebackener Hamme aus der Küche von Marco Feuz oder einem leckeren Raclette und dem gluschtigen Kuchenbüffet liess es sich gut ein paar Stunden zusammen mit der Bergquellefamilie verbringen. Der Erlös aus der Festwirtschaft, den Adventsmarkt der Frauenvereine und der Tombola kommt in die Reisekasse. Damit wird den Menschen, die ihren Alltag trotz zum Teil schweren Hindernissen tapfer meistern, ein Ferienabenteuer ermöglicht.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

10 Jahre später – noch kein Ende in Sicht

Heute vor zehn Jahren wütete im Rübeldorf Saanen ein Jahrhundertunwetter. Es entstand hoher Sachschaden. Gebäude, Strassen, Infrastrukturen und das Gerinne des Chalberhönibachs wurden in Mitleidenschaft gezogen. Doch mit den geplanten Schutzmassnahmen geht es kaum vorwärts.

KEREM S. MAURER
Die Gebäudeversicherung stellte über 100 Schäden fest und bezifferte damals in einer ersten Schätzung die Schadenssumme auf rund vier Millionen Franken (wir hab...