Yogawoche unter freiem Himmel

Fr, 07. Aug. 2020
Yoga einmal anders mit Blick Richtung Talabschluss FOTO: ZVG

DER MONAT JULI IM SIMMENTAL

Simmental
Unter Anleitung von Christine Kunz-Annen findet die Yogawoche unter freiem Himmel, mit Blick Richtung Talabschluss, bei Vogelgezwitscher und Sonnenschein einen stimmigen Abschluss. – Am Freitag, 10. Juli, wird beim Gletschersee auf der Plaine Morte wie im letzten Jahr ein Färbeversuch durchgeführt. Damit wird sichergestellt, dass das Entlastungssystem funktioniert und ein Überlauf verhindert wird. Doch ein Maschineneinsatz am Entwässerungssystem des Gletschersees ist vonnöten, damit das geschmolzene Gletscherwasser kontrolliert abfliessen kann. – Der SAC Wildhorn führt eine viertägige Jubiläumstour «Rund ums Wildhore» durch.

Lenk
Der Alpenblumenweg Betelberg zeigt sich von seiner schönsten Seite. Durch die zusätzliche Beschilderung des Abschnitts Leiterli Richtung Steinstoss hat sich Margrit Dubi einen langersehnten Herzenswunsch erfüllt. Das Tor zur Blumenvielfalt auf 2000 m ü. M. ist nun für alle zugänglich. – FIT2020 rollt den Gästen am Bahnhof Lenk erneut den grünen Teppich aus und heisst sie mit der Aktion «Schöe bisch da» herzlich willkommen. Mit derselben Herzlichkeit werden im Anschluss die Wandergäste bei der Barbara-Brücke überrascht. – Seit 1997 findet an der Lenk jährlich ein Gospelworkshop statt. Dieses Jahr mit dem Abschlusskonzert des Gospelworkshops «Lenk Song» – wenn Gesang und Umgebung miteinander verschmelzen.

Zweisimmen
Der ESC Zweisimmen Rinderberg darf aufgrund der Lockerungen des Bundesrates, nach den Vorgaben des BAG, als erster Schweizer Verein im Eisstocksport am 4. Juli ein Turnier in der Simmental-Arena durchführen. – Die Wasserversorgungsgenossenschaft Zweisimmen startet mit dem Spatenstich ihr grösstes Bauwerk aller Zeiten: die gesetzlich vorgeschriebene Sicherheits-Zweitleitung mit der Wasserverbindungsleitung von St. Stephan nach Zweisimmen. – Im Püürthus Blankenburg wird eine Gratis-Buchtauschbox eröffnet. – Bei herrlichstem Sonnenschein findet am Wochenende vom 18. und 19. Juli bei Familie Jürg und Silvia Gfeller der traditionelle Nüjebergdorfet mit Berggottesdienst und Taufen statt. Anschliessend wird die Meisterkuh-Ehrung durchgeführt. – Die Kopp Druck+Grafik AG gautscht Polygrafin Gina Sigl nach ihrem Lehrabschluss. – Jährlich führt der Militär-Sanitäts-Verband ein Lager, das Aula, durch, dieses Jahr im Obersimmental. Dabei können sich 280 Jugendliche Kenntnisse im Bereich Sanität aneignen. Beteiligt ist auch ein kaum übersehbarer Superpuma-Helikopter. – Das flexibilisierte 9. Schuljahr der Schule Zweisimmen, welches einige Jahre durchgeführt wurde, sagt Danke und verabschiedet sich wiederum für den Normalbetrieb. – Bergpredigt am Seebergsee: Die Zuversicht zahlt sich trotz unbeständiger Wettervorhersage mit einem unvergesslichen Erlebnis aus.

Boltigen
Die FMG Oberwil hält ihre Bergpredigt auf der Bäderalp ab.

Oberwil
Beim Gasthaus Rossberg wird der alljährliche Berggottesdienst gefeiert. Für Pfarrerin Alexia Zeller ist es an diesem Ort das erste Mal, dass sie einen Gottesdienst leitet. Umrahmt wird die Bergpredigt durch das Mulörgeli-Trio «Schmittebuebe». – Bei zwei schweren Motorradunfällen in Oberwil verstirbt ein Mann an dessen Folgen.

Därstetten
Nach sieben Dienstjahren gibts eine Schlüsselübergabe von Gemeindeschreiber Lorenz Ueltschi an Selina Zimmermann. – Erwin Theilkäs heisst der neue Präsident der Milchgenossenschaft Därstetten.

Erlenbach
Zwei Autos kollidieren in Latterbach frontal. Der Unfallverursacher wird schwer verletzt durch ein Ambulanzteam ins Spital gebracht. – Strahlende Kinderaugen und topmotivierte junge Fussballerinnen und Fussballer des Raiffeisen Football Camps von MS Sports. – Bei der 17. Ausgabe des Stockhorn-Halbmarathons starten am 25. Juli 465 Läufer, aufgeteilt in drei Startblöcke. – Die Baubewilligung für den Coop-Neubau ist erteilt.

Diemtigen
Naturpark Diemtigtal in der Diemtigstube: Rund 40 Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus der Region zeigen bis Anfang August täglich ihre Werke. Werke, die unterschiedlicher nicht sein können.– Am 6. Juli ist der 28. Ferien(s)pass Niedersimmental gestartet und wird noch bis zum 7. August andauern. In dieser Zeit werden gut 200 Kinder die Möglichkeit nutzen, das breit gefächerte Ferienpass-Angebot zu besuchen.

Wimmis
An der Wimmiser «Chirschmueset» wird die «Delikatesse» in vier Tagen und Nächten zubereitet. Über zwölf bis vierzehn Stunden wird der reine Kirschensaft über dem Feuer gerührt. Das so nach alter Tradition entstandene Produkt ist Delikatesse und Heilmittel zugleich. Die verarbeiteten 1400 Kilogramm Kirschen ergeben 340 Kilogramm fertiges «Chirschmues».

REDAKTION «SIMMENTAL-ZEITUNG»

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Die Oberstufe der Schule Bissen-Turbach wird geschlossen

Die 7. bis 9. Klasse mit den Kindern aus Bissen und Turbach wird im Sommer 2021 ins Oberstufenzentrum Ebnit integriert. Die Schülerzahlen sind und bleiben zu tief, um die Klasse im Turbach weiterzuführen. Hingegen bleibt die Mittelstufe vor Ort erhalten.