banner
banner
banner

Altes geht – Neues kommt

Fr, 07. Mai. 2021
Liefert packende Publireportagen über das regionale Gewerbe: das neue Magazin «Im Fokus». FOTO: MÜLLER MEDIEN/ SUSANNE KAISER

Die Ära «Saaneblitz» ist zu Ende gegangen und macht Platz für einen trendigen Nachfolger: Das neue Magazin «Im Fokus» ist mit Leib und Seele dem Gewerbe und der Region gewidmet.

SONJA WOLF
28 Jahre lang hat er uns treu begleitet: der «Saaneblitz». Ein zuverlässiges Repertoire der Telefonnummern und der wichtigsten Informationen von Gewerbe, Behörden und Vereinen aus dem Saanenland, dem Obersimmental und dem Pays-d’Enhaut.

Im Wandel der Zeit
Doch die Zeiten ändern sich, die Konsumgewohnheiten noch viel mehr. Und so haben wir die Produktion des «Saaneblitzes» auf dieses Jahr hin eingestellt. Das traditionelle Verzeichnis gibt fortan den Weg frei für das neue Magazin «Im Fokus», das viel mehr will als blosse Fakten darstellen: Es will spannend informieren und wertvolle Hintergrundfakten präsentieren.

Packende Publireportagen über das regionale Gewerbe stehen im Mittelpunkt. Ergänzt wird das Magazin «Im Fokus» durch Geschichten aus der Region und Informationen über die heimischen Vereine.

Interessiert?
Das Prinzip ist so simpel wie effektiv: Jeder Gewerbebetrieb, jeder Sportverein, jede Musikformation, jede Gemeinde kann sich im neuen Magazin mittels einer Publireportage präsentieren oder auch in ein neues Licht rücken. Bei Interesse kontaktieren Sie Eliane Behrend telefonisch unter Tel. 033 748 88 71 oder per E-Mail eliane.behrend@ mmedien.ch

MÜLLER MEDIEN AG

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Ich würde es sofort wieder tun!»

Rosie Quadranti wurde dieses Jahr 90 Jahre alt und hat sich am letzten Montagmorgen mit einem Gleitschirm-Tandemflug einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Da die Unterländerin seit über 30 Jahren in Schönried ihre Ferien verbringt, wollte sie die Berge ringsum, die sie alle kennt und bestiegen hat, einmal von oben sehen. Das Abenteuer startete von der Wispile aus. Hatte die mutige Seniorin denn keine Angst? «Nein!», sagt Rosie Quadranti auf Anfrage lachend. Beim St...