banner
banner

Spiel und Spass im Looswäldli

Fr, 25. Jun. 2021
Knifflige Wasserspiele. FOTO: ZVG

Der «Spass, Spiel & Bräteln»- Anlass des Turnvereins Gsteig-Feutersoey vom vergangenen Samstag war ein gelungener Start in die Sommerpause und liess den Wehmut über das abgesagte Turnfest ein wenig mildern.

Der Vorstand des Turnvereins Gsteig-Feutersoey wollte seine Mitglieder vor der Sommerpause zu einem lustigen, aktiven und auch geselligen Nachmittag und Abend einladen, um einerseits über das abgesagte Turnfest, welches just an diesem Wochenende stattgefunden hätte, ein wenig hinwegzutrösten und anderseits den Zusammenhalt innerhalb des TVs mit einem gemeinsamen Anlass aller Riegen ab 16 Jahren zu stärken.

So trafen sich um 16 Uhr 14 Turner/ innen im Looswäldli in Gsteig, um in zufällig ausgewählten Gruppen verschiedene Spiele zu spielen. Es wurde Boccia und Kubb gespielt, gekegelt und beim Speedminton kamen dann sicher alle ins Schwitzen, obwohl die vorherrschenden Temperaturen bereits beim Boggia schweisstreibend waren. Nach und nach fanden immer mehr Turner/ innen den Weg ins Looswäldli, um noch beim Gruppenwettkampf mitzumachen oder zuzuschauen.

Jeweils zwei Gruppenmitglieder waren an je einem Fuss aneinander festgebunden und mussten die mit Wasser gefüllten Becher auf ihrem Schläger balancierend durch einen Parcours transportieren. Am Ende des Parcours warteten die anderen zwei Gruppenmitglieder mit verbundenen Augen, mussten die Becher entgegennehmen und das Wasser in eine Trinkflasche umgiessen. Dabei durften sie sich nur auf die Anweisungen der anderen verlassen und so den Becher im richtigen Augenblick über die Trinkflasche kippen, dass möglichst viel Wasser hineinund nicht daneben floss. Ziel war es, möglichst schnell die Trinkflasche bis zum Rand mit Wasser zu füllen. Es war ein lustiger Gruppenwettkampf, welcher von jedem Team zweimal absolviert wurde, damit alle Gruppenmitglieder einmal den Parcours machen respektive das Wasser umfüllen konnten und die Siegerteams wie auch die zwei Verliererteams gegeneinander antreten konnten. Das Wasser wurde zum Schluss für eine Abkühlung der Füsse, zum gegenseitigen Anspritzen oder gleich kesselweise über den Kopf ausschüttend gebraucht.

Der anschliessende Apéro wurde vom Turnverein übernommen und von allen, die an diesem schweisstreibenden Spielenachmittag mitgemacht hatten, sehr geschätzt. Das Feuer wurde entfacht und die Grilladen ausgepackt. Rund ums Feuer wurde dann viel gelacht und geplaudert und so ging ein wunderbarer Tag zu Ende. Ein grosser Dank allen, die mitgemacht und organisiert haben.

TURNVEREIN GSTEIG-FEUTERSOEY, RAHEL HAUSWIRTH

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nirgends

Die Impfverweigerer stellen sich als benachteiligte Personen dar, die auf so vieles verzichten müssen. Gerne verwenden sie Kinder als Opfer und nutzen diese als Werkzeuge. Kehren wir die Sache mal um. Folgende Situation ist gut vorstellbar. «Mami, warum haben die Forscher noch keine Impfung gegen dieses böse Virus erfunden?» «Ach, weisst du, Kevin, den Forschern geht es nur darum, mit ihren Mitteln viel Geld zu verdienen, alles andere ist ihnen gleich. Darum müssen…