banner
banner

Leserbriefe

Category: 

Schwieriges Katzenleben

Mi, 07. Apr. 2021

Die grosse Frage ist: Soll man die Büsis einsperren, damit ihnen ja nichts passiert, oder soll man sie rauslassen, wo sie z.T. ein grosses Quartier einnehmen, ihrem Urinstinkt nach Mäuse fangen und ein frohes Katzenleben fristen können?

Leider gibt es aber auch Autos, die in den Quartieren…

Category: 

Alle Meinungen sollten gleichermassen vertreten sein

Fr, 12. Mär. 2021

Wahrscheinlich bin ich nicht der einzige, der den Artikel «Kommt das Vermummungsverbot?» und die dazu eingeholten sechs Meinungen verwahrt hat, bis die Abstimmungsergebnisse vorlagen. Nun ist es so weit, und man kann etwas daraus lernen.

Der redaktionelle Artikel war rein informativ, und das war…

Leserbriefe abonnieren
  • Leserbriefe Ja, die haben es im Moment wirklich nicht einfach mit dieser Corona-Krise. Umso mehr sind diejenigen zu bewundern, die versuchen, etwas auf die Beine zu stellen, z.B. Jeunesse Saanenland, die das Nachtleben wieder attraktiv machen wollen. Da hatten wir es einfacher. Wir hatten den…

    Di, 09. Mär. 2021
  • Leserbriefe In keiner Weise kann ich die so einfach geführten Erklärungen der MOB nachvollziehen. Seit geraumer Zeit fahre ich täglich mit dem Zug 5.17 Uhr ab Saanen in Richtung Bern. Hier kam es bereits mehrfach zu erheblichen Verspätungen und einer wie im Bericht dargelegten Verfahrensweise.…

    Fr, 05. Mär. 2021
  • Leserbriefe Mit Interesse und Erstaunen habe ich den Artikel und die Stellungnahmen verschiedener Personen gelesen. Viele Ansichten zeugen von Unkenntnis bezüglich des Scharia-Islamismus und seiner Propagandapolitik.

    Gemäss schweizerischem Eherecht sind Frauen und Männer gleichgestellt, wird…

    Di, 02. Mär. 2021
  • Leserbriefe Wo sind sie geblieben? Wann wird man je verstehn, wann wird man je verstehn?
    Madame S.: Pouvez-vous me dire, wo die Bänkli in der Promenade geblieben sind? Je ne peux pas m’assoir, wenn ich mein Take-away essen will.
    Gemeinde: Ja wissen Sie, Madame. Von Oktober bis April haben wir die…

    Fr, 26. Feb. 2021
  • Leserbriefe Es ist noch nicht lange her, dass bei uns am Waldrand immer so vier bis fünf Rehe ruhig grasten. Auch wenn wir ums Haus gingen, hoben sie nur den Kopf, um zu schauen, ob Gefahr droht.

    Auch der Hirsch kam ab und zu vorbei, um junges frisches Gras zu fressen.

    Nun ist die Ruhe vorbei, im…

    Fr, 26. Feb. 2021
  • Leserbriefe Herr Götz aus Basel beklagt zu Recht mit seinem Brief (AvS vom 9. Februar) die unglaubliche Stillosigkeit, mit der der bestens bekannte Koch Marcus C. Lindner von der BDG abserviert wurde. Es offenbart sich wieder einmal, dass ganz dicht unter der ständig selbst belobigten Oberfläche…

    Di, 16. Feb. 2021
  • Leserbriefe Maskenpflicht, Abstand halten, Hände waschen. Ja, ja, das wissen wir doch alle schon lange und vieles andere auch. Aber es gibt auch Sachen, die schwer zu verstehen sind. Wenn einem zum Beispiel im Winter die Finger abfrieren, darf man keine Handschuhe kaufen. Aber im Do it + Garden…

    Di, 09. Feb. 2021
  • Leserbriefe Das Füttern freilebender Vögel ist aus Sicht des Vogel- und Naturschutzes nicht notwendig, sondern sogar schädlich und fördert die Übertragung von Krankheiten.

    Um die Bevölkerung auf die Problematik der Vogelfütterung aufmerksam zu machen, lancieren die Abteilung Sicherheit der Stadt…

    Di, 09. Feb. 2021
  • Leserbriefe Am 7. März stimmen wir über zwei zusätzliche Sonntagsverkäufe und die Ausweitung des Jugendschutzes auf E-Zigaretten ab. Einerseits soll der Jugendschutz gestärkt werden, indem für E-Zigaretten die gleichen rechtlichen Grundlagen gelten wie für herkömmlichen Raucherwaren. Diese…

    Di, 09. Feb. 2021
  • Leserbriefe Mit der Wahl des Gesamtverantwortlichen der ganzen BDG hätten sie, die Herren Brand und In-Albon, einen Fehlentscheid getroffen. Dennoch sei ihnen der Entschluss, das Arbeitsverhältnis mit dem Stelleninhaber zu kündigen, schwergefallen!? Ob das von öffentlichem Interesse ist, sei…

    Di, 09. Feb. 2021
  • Leserbriefe Systemrelevanz, das Deutschschweizer Wort des Jahres 2020, beschreibt Aktivitäten, die für das Funktionieren unserer Gesellschaft als unverzichtbar eingestuft werden. Welche gesamtgesellschaftliche Bedeutung also hat Kunst? Die wegen der Pandemie notwendigen Massnahmen zur…

    Fr, 22. Jan. 2021
  • Leserbriefe Seit vergangenem Samstag, 16. Januar vermissen Maria und Josef nicht nur die Krippe, sondern auch ihr geliebtes Jesuskind. Doch genau in diese Welt, wo auch Diebstahl dazugehört, ist vor 2000 Jahren der Gottessohn gekommen, um die Herzen der Menschen zu bekehren. Hoffentlich hat es…

    Di, 19. Jan. 2021

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hol- und Bringservice ab Gstaad

Die Autohaus von Känel AG in Frutigen lebt Automobil. Sie ist offizieller Partner für VW, Audi, Seat, Skoda und VW-Nutzfahrzeuge. Für VW-Kunden ist der Hol- und Bringservice ab Gstaad besonders interessant, da es im Saanenland keine offizielle VW-Vertretung mehr gibt.

PUBLIREPORTAGE