banner
banner

Leserbriefe

Category: 

Zerstörung auf dem Spielplatz Feutersoey

Di, 13. Aug. 2019

Am letzten Wochenende im Juli musste wohl jemand seine Kräfte testen und hat etliche Fahrzeuge und weitere Spielgeräte, die das Spielteam Chäferfäscht auf dem Spielplatz Feutersoey gratis zur Verfügung stellt, mutwillig zerstört. Warum? Frustration, Langeweile, zu viele zerstörerische…

Category: 

Schön wars

Di, 06. Aug. 2019

Obwohl ich kein Freund bin vom Feuerwerk, muss ich doch zugeben, dass es schön war und nicht zu lange dauerte. Ich war dann aber froh, als es zu Ende ging und es wieder Ruhe gab.

WERNER FREY, GSTAAD

Category: 

Dem FC Sarina sei dank

Di, 16. Jul. 2019

Im letzten «Anzeiger von Saanen» war zu lesen, dass die Destination Gstaad und der BSC Young Boys neue Kooperationspartner sind. Als fussballenthusiastischer Berner bin ich darüber natürlich sehr begeistert. Als heimatverbundener Einheimischer freut mich die damit verbundene Marketingwirkung und…

Leserbriefe abonnieren
  • Leserbriefe Auf diesem Weg wollen wir, die Anwohner der Matten, zu Wort kommen, da wir von der Redaktorin kaum über die Situation befragt wurden. Ausser Frage steht, wem der Baum rechtlich gehört und wer zurzeit auch die Haftung bei allfälligen Schäden tragen würde, wer bis jetzt für die…

    Di, 09. Jul. 2019
  • Leserbriefe Liebe Mattegässler, bezahlen Sie, wenn ein Unfall infolge des alten Ahornbaumes passiert? Ihren Vorwurf, die Informationen im Vorfeld hätten nicht genügend stattgefunden, kann ich teilweise verstehen. Meine Frage: Hätten Sie als besorgte Anwohner nicht die Möglichkeit gehabt, sich…

    Di, 09. Jul. 2019
  • Leserbriefe Dass die Wäschereiannahme der Hotel-Zentralwäscherei im Coop ohne Ersatz geschlossen wurde, widerspricht klar den Bedürfnissen der Bevölkerung. Nichtmobilisierte Chaletbewohner und Einheimische haben somit keine Möglichkeit mehr, in vernünftiger Distanz ihre Kleider und Wäsche…

    Di, 18. Jun. 2019
  • Leserbriefe Die Kinder sind unsere Zukunft. Dies war, ist und wird bei jedem demokratischen Staatengebilde so sein. Auch wir «Alten» waren jung und haben unsere elterliche Verantwortung wahrgenommen. Die Eltern entscheiden über Familienplanung. Sie nehmen dafür Erschwernisse in Kauf und stellen…

    Fr, 14. Jun. 2019
  • Leserbriefe Was geht die Kindergeldinitiative die Senioren an? Eigentlich nichts. Wir dürfen uns freuen für unsere Kinder und deren Familien. Allerdings ist die Kehrseite dieses Glücks übel: Die hohen amtlichen Werte. Wer nur von der AHV lebt, ist auf sein Haus oder Wohnrecht angewiesen. Das…

    Fr, 14. Jun. 2019
  • Leserbriefe Wir alle wissen, wie es um den Zustand unserer Erde bestellt ist. Klimawandel, Plastikmüll, Antibiotikaresistenzen, Flüchtlingsströme, Insektensterben und noch eine lange Liste von anderen menschgemachten Katastrophen bedrohen das Leben der kommenden Generationen. Studien von…

    Mi, 12. Jun. 2019
  • Leserbriefe Nachdem vor einem Jahr die neue Wildtierschutzverordnung von vielen Seiten her massiv kritisiert wurde, buchstabierte der Kanton zurück. Bis am 27. Juni 2019 führt die Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Bern nun eine Konsultation zur überarbeiteten Wildtierschutzverordnung, die nur…

    Mi, 12. Jun. 2019
  • Leserbriefe Zum nationalen Frauenstreiktag werden im ganzen Land auf verschiedene Diskriminierungen von Frauen aufmerksam gemacht. Wir Hebammen erinnern an eine weitere Benachteiligung von Frauen, welche die geburtshilfliche Versorgung in Randregionen betrifft und worüber kaum gesprochen wird.…

    Mi, 12. Jun. 2019
  • Leserbriefe Die Einwohner der Gemeinde Saanen sind in der komfortablen Situation, dass der Tourismus und das Gewerbe auf gesunden Beinen stehen. Die Landwirtschaft wird vom Volk mitgetragen und wertgeschätzt. All das ist zu einem grossen Teil unseren Vorfahren zu verdanken. Sie waren initiativ,…

    Mi, 12. Jun. 2019
  • Leserbriefe «Wir machen schon viel, aber es ist nie zu viel.» Diese Zeile wurde an der Informationsveranstaltung des Initiativkomitees unter anderem im Landhaus präsentiert. Ich habe mich gefragt, wann ist genug? Was kann oder muss die öffentliche Hand noch alles mitfinanzieren? Was wird im…

    Di, 04. Jun. 2019
  • Leserbriefe Beim Betrachten der Bilder (anzeigervonsaanen.ch) ist uns wieder bewusst geworden, was für eine schöne Woche wir in der Provence erlebt haben. Es ist uns deshalb ein Anliegen, dem «Anzeiger von Saanen» und allen, die an der Velowoche mitgearbeitet haben, ganz herzlich zu danken.…

    Di, 04. Jun. 2019
  • Leserbriefe Einige Familien im Saanenland dürften im letzten «Anzeiger von Saanen» doch etwas befremdet gelesen haben, dass die Gründung einer Familie laut unserem Gemeinderat Phlipp Bigler eine Frage der Eigenverantwortung und keine Frage des Geldes sei – nun, die Gründung vielleicht nicht! Aber…

    Fr, 31. Mai. 2019

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Jag ihn zum Teufel!

Nein, ich will nicht gerade behaupten, dass die Arbeit in der Backstube von Tres Soles das Leben von Rúben verändert hätte, aber immer, wenn er – mit Unterbrechungen – in der Wohngemeinschaft lebte, hat er in der Backstube gearbeitet. Rúben war ein alter Bekannter aus der Armenküche, in der ich ganz am Anfang als Freiwilliger gearbeitet hatte. In einem früheren Kapitel habe ich bereits über ihn berichtet. Er hatte eine Hasenscharte und Mühe,...