banner

Zwei beeindruckende junge Sterne

Mo, 11. Aug. 2014

Im Rahmen der „Matinées des jeunes Etoiles“ traten am Samstag in der Kapelle Gstaad zwei beeindruckende junge Musiker auf. Chritoph Croisé, Cello und Alexander Panfilov musizierten mit Musik von Rachmaninov, Prokofiev, Paganini und Popper. Es war ein erfrischender Musikmorgen. (Foto: Lotte Brenner)

Im Rahmen der „Matinées des jeunes Etoiles“ traten am Samstag in der Kapelle Gstaad zwei beeindruckende junge Musiker auf. Chritoph Croisé, Cello und Alexander Panfilov musizierten mit Musik von Rachmaninov, Prokofiev, Paganini und Popper. Es war ein erfrischender Musikmorgen. (Foto: Lotte Brenner)

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Der Wolf und das böse Rotkäppchen

Der Film «Die Rückkehr der Wölfe» des Schweizer Dokumentarfilmers Thomas Horat zeigt auf, was viele hierzulande am liebsten verschweigen: Der Wolf hat seit seiner Rückkehr in die Schweiz in den 1990er-Jahren noch keinen Menschen angegriffen. Offensichtlich wiegt der Glaube an Märchen schwerer als das Vertrauen in wissenschaftliche Fakten.

KEREM S. MAURER
In Anwesenheit des Regisseurs Thomas Horat zeigte das Ciné-Theater Gstaad am letzten Freitag den Film ...