Familienprojekt bringt Weltklassefahrer in die Region

Do, 10. Mai. 2018

Ein Handschlag von Mario Cairoli mit dem Tourdirektor Oliver Senn genügte und Gstaad wurde Etappenort der Tour de Suisse. Das und mehr erfuhr man an der Pressekonferenz vom vergangenen Dienstag auf dem Wasserngrat in Gstaad.

BLANCA BURRI
Bei einem Radevent lernte Mario Cairoli den Tourdirektor Oliver Senn kennen. Im Verlauf des Gesprächs fragte er ihn: «Wieso macht die Tour de Suisse in Gstaad nie halt?» Weil es niemand organisiere, war dessen Antwort. Und so hat Cairoli spontan zugesagt, den Zwischenstopp im Saanenland an die Hand zu nehmen. Auf den Handschlag folgte die Vertragsunterzeichung und darauf das grosse Erwachen, erzählte OK-Präsident Mario Cairoli an der Pressekonferenz.

Vorgaben und ein effizientes Team
Vertraglich ist genau festgehalten, welche Aufgaben vom lokalen OK und…

Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Adelboden mit Saaner Beteiligung

Noel von Grünigen, Skirennfahrer aus Schönried, fährt am Sonntag am Chuenisbärgli in Adelboden das zweite Weltcuprennen seiner Karriere. Auch die Band «SchoccoRocco» reist aus dem Saanenland an und gibt Konzerte auf dem Festgelände.

JENNY STERCHI
An den legendären Skirennen in Adelboden nehmen am ko…