Familienprojekt bringt Weltklassefahrer in die Region

Do, 10. Mai. 2018

Ein Handschlag von Mario Cairoli mit dem Tourdirektor Oliver Senn genügte und Gstaad wurde Etappenort der Tour de Suisse. Das und mehr erfuhr man an der Pressekonferenz vom vergangenen Dienstag auf dem Wasserngrat in Gstaad.

BLANCA BURRI
Bei einem Radevent lernte Mario Cairoli den Tourdirektor Oliver Senn kennen. Im Verlauf des Gesprächs fragte er ihn: «Wieso macht die Tour de Suisse in Gstaad nie halt?» Weil es niemand organisiere, war dessen Antwort. Und so hat Cairoli spontan zugesagt, den Zwischenstopp im Saanenland an die Hand zu nehmen. Auf den Handschlag folgte die Vertragsunterzeichung und darauf das grosse Erwachen, erzählte OK-Präsident Mario Cairoli an der Pressekonferenz.

Vorgaben und ein effizientes Team
Vertraglich ist genau festgehalten, welche Aufgaben vom lokalen OK und…

Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Imbiss in der Schalterhalle der neuen Saanerslochbahn

Am Samstag, dem Tag der offenen Baustelle, waren interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen, die Talstation der neuen Saanerslochbahn zu betreten und in Augenschein zu nehmen. Viele Besucher folgten der Einladung.

JENNY STERCHI
Nachdem die Seile an der neuen Saanerslochbahn in den letzten beiden Wochen montiert worden waren, konnten die Besucher am Samstag, dem Tag der offenen Baustelle, schon erste Gondeln hängen sehen.

Freie Sicht auf fast alles
«Da steigt die Vorfr...