banner
banner

Nationalfeier

Do, 02. Aug. 2018

Die traditionellen Feuerwerke und Höhenfeuer fielen heuer wegen Trockenheit ins Wasser. In den verschiedenen Orten des Saanenlands kam auch ohne Feuerwerk feierliche Stimmung auf, wofür Musik, Reden, Fackelumzüge und gemütliches Beisammensein sorgten.

Kommentare

Das Saanenland ist die Gegend, die meiner ganz grossen Liebe sehr nahe kommt. Ach, mein versunkenes Chaldertal! Es bleibt die Frage, warum in einem derart gesegneten Landstrich Politiker unterstützt werden, die sich dafür einsetzen, dass Waffen aus heimischer Produktion geliefert werden, um Unschuldige – Kinder, Frauen, Männer – zu töten. Soll das etwa christlich sein? Wer will sich auf den gemarterten Innereien der Opfer ein Chalet errichten? Der Käse, der aus solcher Alpwirtschaft entsteht, hat es nicht verdient, besungen zu werden. Mit innigen Grüssen aus dem Chaldertal, Willi

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Jag ihn zum Teufel!

Nein, ich will nicht gerade behaupten, dass die Arbeit in der Backstube von Tres Soles das Leben von Rúben verändert hätte, aber immer, wenn er – mit Unterbrechungen – in der Wohngemeinschaft lebte, hat er in der Backstube gearbeitet. Rúben war ein alter Bekannter aus der Armenküche, in der ich ganz am Anfang als Freiwilliger gearbeitet hatte. In einem früheren Kapitel habe ich bereits über ihn berichtet. Er hatte eine Hasenscharte und Mühe,...