banner
banner

Der Dachs: weit verbreitet, kaum gesehen

Fr, 05. Okt. 2018

Wer nachts auf einem ruhigen Weg durch Streusiedlungen oder entlang von Waldrändern unterwegs ist, begegnet vielleicht dem «Grimbart». Mit seinem Watschelgang und der schwarz-weissen Gesichtszeichung ist er unverkennbar.

BLANCA BURRI
Dachse sind nur in der Dämmerung und in der Nacht aktiv. Während des Tages ruhen sie sich im Bau aus, selten sieht man sie auch sonnen. Obwohl man sie so nicht oft zu Gesicht bekommt, gibt es im Saanenland sehr viele Dachse.

Natürliche Schädlingsbekämpfer
Dass Dachse auch im Siedlungsraum umherziehen, zeigt sich oft, wenn Rasenplätze umgegraben werden. «Unter den Grasnarben sucht der Dachs nach Köstlichkeiten wie Engerlingen, aus denen die Junikäfer entstehen», erklärt Walter Kunz, Wildhut Obersimmental/ Saanenland. «Wenn dabei der durch den Menschen sorgsam…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Klimapolitik: Es braucht Mut und Innovationskraft

Wir alle wissen, wie es um den Zustand unserer Erde bestellt ist. Klimawandel, Plastikmüll, Antibiotikaresistenzen, Flüchtlingsströme, Insektensterben und noch eine lange Liste von anderen menschgemachten Katastrophen bedrohen das Leben der kommenden Generationen. Studien von namhaften Wissenschaft…