banner
banner
banner
banner
banner

Weihnachtsverkauf der Kirchgemeinde Saanen-Gsteig

Fr, 30. Nov. 2018

Morgen Samstag, 1. Dezember wird die Türe zum Basar im Kirchgemeindehaus geöffnet.

Neben vielen bekannten Spezialitäten und schönen Geschenkartikeln, den traditionellen Advents- und Weihnachtsdekorationen, den zahlreichen Karten für jede Gelegenheit, halten an unseren Ständen auch neue Ideen Einzug. Schauen Sie doch vorbei und lassen Sie sich überraschen.

Backwaren und viel anderes warten von 9.30 Uhr bis 16 Uhr auf Käuferinnen und Käufer. In der Kaffeestube kann bei Getränken und allerlei Kuchen die Geselligkeit gepflegt werden. Hier gibt es auch wiederum das bewährte «Suppenzmittag». Der Suppenausschank zum Mitnehmen beginnt um 10.30 Uhr.

Um 13.30 Uhr werden uns Lukas Wittermann und Heinz Stucki mit Musik erfreuen. Kleinere Gäste finden Beschäftigung in der Kinderecke. Ein toller Quilt wird kurz vor Schluss mit anderen willkommenen Preisen verlost.

Wer den Basar mit Süssigkeiten oder Gesalzenem unterstützen will, kann die Waren am Freitagnachmittag oder am Samstagmorgen ins Kirchgemeindehaus bringen. Dankeschön!

Die Hälfte des Erlöses geht ans Alterszentrum Saanen für einen fahrbaren Holzofengrill, die andere Hälfte ist für Mineex, ein Projekt des Rotary Clubs in Zusammenarbeit mit dem IKRK, bestimmt. In diesem Jahr können alte Handys, Smartphones oder iPads, die nicht mehr gebraucht werden, am Mine-ex-Stand abgegeben werden.

Zum Weihnachtsbasar laden der Kirchgemeinderat, das Basarteam und alle, die unermüdlich mitgearbeitet haben, ganz herzlich ein.

KIRCHGEMEINDERAT SAANEN-GSTEIG

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Hat das Saanenland den Mountainbike-Tourismus verschlafen?

Thomas Binggeli, von Thömus Bike, sagte etwas provokativ, Gstaad habe den Mountainbike-Tourismus verschlafen. Tourismusdirektor Flurin Riedi entgegnet: «Wir haben viel geplant, jetzt geht es an die Umsetzung.» Der Bike Talk vom vergangenen Donnerstagabend im Bike Store im Erdgeschoss von Pure Snowboarding war spannend und aufschlussreich.

BLANCA BURRI
«Schöne Bikewege gehören heute zum Basisangebot einer Region», sagt Flurin Riedi, Tourismusdirektor der Dest...