Extremes Wetterjahr

Fr, 28. Dez. 2018

Ein heisses und trockenes Jahr sorgte in der Schweizer Landwirtschaft für Herausforderungen wie Ernteausfälle. Bei einigen Obstsorten wurden jedoch Rekordernten verzeichnet.

Die Wanderer freuten sich über das prächtige Sommerwetter, und viele genossen den beinahe regenlosen, traumhaften Herbst in den Bergen. Für die Bauern aber bedeutete das aussergewöhnlich heisse und trockene Jahr eine grosse Herausforderung. Viele Bauernfamilien mussten wegen dem extremen Wetter Mehrarbeit und teils auch Ernteausfälle verkraften. Zum Beispiel sorgte der Wassermangel für tiefe Erträge beim Emd, dem zweiten Schnitt. Daraus entstand Futterknappheit. Diese wiederum führte zu einem hohen Angebot an Schlachtkühen, was die Preise im August purzeln liess.

Glückliche Winzer
Doch einige Bereiche konnten von dem…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schneeräum-Equipen im Dauereinsatz

Die Schneefallgrenze stieg zwar am Sonntagabend auf über 1000 Meter über Meer, dennoch gab es bis dahin viel Neuschnee. Entsprechend gross war der Einsatz für die Schneeräumung. Seit Sonntag gilt für die Region die zweithöchste Lawinenwarnstufe.

JENNY STERCHI
Am Sonntagmorgen begann es zu schneien und hörte bis am Montagmorgen nicht auf. Allerdings sorgte eine Front mit wärmerer Luft für einen Anstieg der Schneefallgrenze. Begleitet von stürmi...