«Dr Sepp»

Fr, 26. Apr. 2019

Ich bin der Gemeinde Saanen ausserordentlich dankbar, dass sie das Parkgeld-Bezahlsystem «Sepp» auf dem ganzen Gemeindegebiet eingeführt und damit z.B. gegenüber der Stadt Bern eine Nasenlänge Vorsprung hat. Einfacher gehts nimmer: Auf dem Smartphone im Appstore den «Sepp» herunterladen. Und schon kann es losgehen: nach dem Einparken das Smartphone auf die Parksäule richten, den «Sepp» einschalten. Dann unten auf dem Display das Feld «Schieben um einzuchecken» nach rechts ziehen. Damit ist der Vorgang schon beendet. Beim Wegfahren ist gleich vorzugehen, wobei das Feld nun von rechts nach links gezogen werden muss. Die Parkzeit wird minutengenau abgerechnet, d.h. ich verliere also z.B. nicht die Hälfte meiner Parkgebühr, weil ich für eine Stunde Parkzeit einen Franken eingeworfen habe und schon nach einer halben Stunde wieder wegfahre. Auf dem Sepp-Display ist in der Rubrik «History» zu sehen, wo ich in den letzten drei Monaten überall parkiert habe. Die Parkgebühr wird dann auf dem monatlichen Bankauszug unter «Sepp-Parking Düdingen» (Sitz der Gesellschaft) belastet. Ich lade alle Automobilisten im Saanenland herzlich ein, von dieser patenten Einrichtung regen Gebrauch zu machen.

FRED VOEGELI, MURI BE/ROUGEMONT

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Schönried: Zeugen gesucht

Wie die Kantonspolizei Bern mitteilt, ist am Donnerstagmorgen in Schönried ein Mädchen mit dem Velo gestürzt und wurde dabei leicht verletzt. Zuvor war sie mit einem Auto überholt worden. Zur Klärung des Unfalls werden Zeugen gesucht. Hinweise werden unter 033 227 61 11 entgegengenommen.