Gewinnerin des GYC Centenarian Awards 2019 – Carlotta

Di, 07. Mai. 2019

Die Gewinner der Classic Boat Awards 2019 wurden in Zusammenarbeit mit «Classic Marine» im Royal Thames Yacht Club in Knightsbridge, London, mit Champagner gekrönt. Zu den prominenten Gästen gehörten Sir Robin Knox-Johnston, erster Weltumsegler vor 50 Jahren, und der bekannte Folksänger Jim Radford, der für die 170 anwesenden Gäste sang, unter ihnen bedeutende Persönlichkeiten aus der weltweiten Marineindustrie. Die Anwesenden reisten aus ganz Europa, der Karibik, den USA und Kanada an.

Gastredner waren der Yacht-Historiker und GL Watson Student, Martin Black, sowie der Herausgeber der Chelsea Magazine Gruppe, Rob Peake, der den Abend präsentierte. Der Vize-Commodore des Royal Thames Yacht Club, George Ehlers, war anwesend ebenso wie der Gstaad Yacht Club Commodore Manrico Iachia, der die Centenarian-Trophäe überreichte.

Die «Gstaad Yacht Club Hundertjährige des Jahres» ging an Carlotta, einen 1899 errichteten Schutz-Kutter, der kürzlich in Kanada und Grossbritannien restauriert und von der blühenden Lostenbootflotte assimiliert wurde. Der «Award für das Lebenswerk» wurde an Sir Robin Knox-Johnston verliehen, der als erster Mensch von 1968 bis 1969 südlich der drei grossen Kaps Nonstop und allein um die Welt segelte. Die Classic Boat Awards, die diese Jahr zum 13. Mal stattfanden, sind anerkannte Feierlichkeiten für alles, wofür das Magazin steht: die besten modernen Klassiker-Neuheiten und Restaurierungen des Jahres, die von über 18'000 Lesern gewählt werden. Simon Temlett, Editor von «Classic Boat», sagte: «Die Classic Boat Awards sind in den letzten zehn Jahren zu einer der wichtigsten Veranstaltungen der klassischen Welt und zu einem Fest der Segelbranche geworden. Die diesjährige Veranstaltung war wie immer erfolgreich und wir freuen uns zu sehen, wie die Veranstaltung in den kommenden Jahren wachsen kann.»

Rob Peake, Chefredakteur der Marine Gruppe, sagte: «Bei den Classic Boat Awards geht es um herausragende Handwerkskunst und Design, sei es auf einem Klinker-Ruderboot oder einer neuen J-Klasse. In diesem Jahr hatten wir eine Rekordbeteiligung von 18'000 Stimmen. Wir sehen dies als Spiegel des wachsenden Interesses an klassischen Booten und es zeugt von der Qualität der Arbeit in den Projekten der engeren Auswahlliste.» «Classic Boat» ist das Magazin für die schönsten Boote der Welt. Voller atemberaubender Bilder haben wir die Insidergeschichten der grossen klassischen Yachten und Motorboote, die heute flott sind, sowie faszinierende Geschichten aus vergangenen Zeiten und die neuesten Ereignisse aus der Welt des Holzbootbaus.

GYC / CINDY SCHÖNRICH

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Unterschiedliche Schutzkonzepte

Es ist schon erstaunlich, wie unterschiedlich Schutzkonzepte in Altersheimen gehandhabt werden: Dem Artikel «Endlich wieder zum Grosi ins Altersheim» (AvS vom 12. Mai 2020), können wir entnehmen, dass dies je nach der Infrastruktur des Heimes, dem Personal und den Bedürfnissen der Bewohner*innen und Angehörigen unterschiedlich sein kann. Was können wir daraus lesen? Wieso bedeutet dies, dass im Maison Claudine Pereira die strengsten Restriktionen erhalten bleiben...