Vereinsgründung für das Projekt «Station»

Fr, 07. Jun. 2019
Das ehemalige Feuerwehrmagazin soll umgenutzt werden. (Foto: Archiv AvS)

Im ehemaligen Feuerwehrmagazin in Saanen soll ein Familienangebot für Einheimische und Gäste entstehen. Der Hotelierverein Gstaad-Saanenland, als Initiant des Projektes, hat dazu zusammen mit seinen Partnern den Trägerverein «Füür & Flamme Saanenland» gegründet. Damit wurde ein solides Fundament erstellt, um das Projekt «Station» weiterzuentwickeln.

Ziel der beteiligten Parteien ist es, im ehemaligen Feuerwehrmagazin in Saanen ein neues Ganzjahresangebot, genannt «Station», zu schaffen. Ein Grobkonzept wurde gemeinsam erarbeitet. Mit der «Station» wird ein ganzjährig geöffnetes Familienangebot entstehen, das bei jeder Witterung besucht werden kann. Die «Station» soll ein Ort des Werkens und ein Kontrapunkt zur digitalen Welt werden. Kinder können mit ihren Eltern oder Grosseltern etwas erschaffen und zusammen Zeit verbringen. Die «Station» heisst gleichermassen Einheimische und Gäste willkommen.

Verein «Füür & Flamme Saanenland»
Zur weiteren Planung, zur späteren Umsetzung und für den Betrieb der «Station» wurde der Verein «Füür & Flamme Saanenland» gegründet. Unter der Leitung des Hoteliervereins Gstaad-Saanenland beteiligen sich die Dorforganisation Saanen, Saanen aktiv, der Gewerbeverein Saanenland und die Destination Gstaad aktiv am Projekt Als nächstes wartet die Projektgruppe auf den Entscheid bezüglich Sanierung des Feuerwehrmagazins. Wird die Sanierung umgesetzt, wird auch das Projekt weiterentwickelt. Im weiteren Verlauf sind noch mehrere Hürden zu meistern. Als nächstes muss die Finanzierung gesichert werden, die notwendigen Bewilligungen eingeholt und die weitere Detailplanung erfolgen. Ziel ist es, bei der Projektumsetzung bestmöglich mit dem lokalen Gewerbe zusammenzuarbeiten.

PD

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Verdacht wegen Menschenhandels erhärtet

Der Verdacht wegen Menschenhandels im Zusammenhang mit dem im Januar 2020 festgenommenen serbischen Ehepaar im Saanenland erhärtet sich. Laut dem Obergericht des Kantons Bern wurde die Untersuchungshaft verlängert. Zeugenaussagen erscheinen glaubhaft und es drohen im Falle einer Verurteilung empfindliche Freiheitsstrafen.

KEREM S. MAURER
Im Januar wurde im Saanenland ein serbisches Ehepaar und die Tochter der Ehefrau verhaftet (wir haben berichtet). Den Eheleuten wird Menschenhandel...