banner
banner

«Vielmehr steht der Kunde, egal ob Gast oder Einheimischer, im Zentrum»

Di, 09. Jul. 2019

Seit drei Jahren prägt Andreas Wandfluh die Destination Gstaad an vorderster Front mit. Der bescheidene Schaffer erzählt im Interview, auf was die Marketinggesellschaft Wert legt. Ein Gespräch in luftiger Höhe auf 1907 Metern.

BLANCA BURRI

Tourismusdirektor Sébastien Epiney hat die Destination nach anderthalb Jahren verlassen. Haben diese Umstände die Marketinggesellschaft durchgeschüttelt?
Die Marketinggesellschaft wurde von Beginn an strategisch durch die BDG sowie GST geleitet. Obwohl Sébastien Epiney gegangen ist, waren wir nie führungslos. Bei der BDG, bei GST und bei der Marketinggesellschaft gibt es viele langjährige Mitarbeitende, welche für Kontinuität sorgen. Jetzt freuen wir uns auf Flurin Riedi. Er hat am 1. Juli seine Arbeit als Geschäftsführer GST aufgenommen. Ich habe das…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Was kann Gstaad von Zermatt lernen?

Unter diesem Titel fanden am vergangenen Freitag die Bernerhof-Gespräche statt. «Ich glaube, man ist auf dem richtigen Weg, indem man auf Qualität setzt», betonte Franz Julen, Präsident der Zermatter Bergbahnen AG. Wichtig sei auch das Miteinander aller Leistungsträger.


Unter diesem Titel fanden am vergangenen Freitag die Bernerhof-Gespräche statt. «Ich glaube, man ist auf dem richtigen Weg, indem man auf Qualität setzt», betonte Franz Jule...