banner

Diese Schweizer Teams sind noch dabei

Fr, 12. Jul. 2019

Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré (links) müssen unbedingt den Match heute Morgen gewinnen, um im Turnier zu bleiben. Heidrich hat nicht die besten Erinnerungen an Gstaad. Im letzten Jahr hatte sie sich im Turnier im Saanenland einen Bandscheibenvorfall zugezogen. Tanja Hüberli und Nina Betschart (Mitte) spielten an der WM in Hamburg überraschend um die Bronzemedaille, unterlagen jedoch schliesslich den Australierinnen. Adrian Heidrich und Mirco Gerson liessen bei ihren beiden Gruppenspielen nichts anbrennen. Sowohl gegen die Österreicher Doppler/Horst als auch gegen die Kanadier Saxton/O’Gorman konnten sich die beiden Schweizer durchsetzen.

FOTOS: ZVG

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Martin Rufener wird neuer CEO bei Gstaad Airport

Mit Martin Rufener verpflichtet sich der erfahrene Helikopterpilot und aktuelle Cheftrainer der kanadischen Skinationalmannschaft beim Gstaad Airport.

An der operativen Spitze der Gstaad Airport AG kommt es zu einem Wechsel: Martin Rufener wurde vom Verwaltungsrat als neuer CEO gewählt, heisst es in der Medienmitteilung der Gstaad Airport AG. Er wird seine Tätigkeit in Saanen am 1. Mai 2020 antreten. Rufener ist seit sieben Jahren Cheftrainer der kanadischen Skinationalmannschaft....