banner

Der Literarische Herbst Gstaad triebs bunt

Di, 17. Sep. 2019

Am Sonntag ging das Literaturfestival Literarischer Herbst Gstaad zu Ende. Fünf Tage lang Literatur pur. Von Jahr zu Jahr wird das Programm umfangreicher und subtiler – und nächstes Jahr werden die Literaturtage bereits ihr zehnjähriges Bestehen feiern.

LOTTE BRENNER
Was am Mittwoch in Château-d'Oex begann (wir berichteten darüber), wurde in Saanen, Zweisimmen, Schönried und Gstaad stilecht, gediegen und auf hohem Niveau weitergeführt. Die Leseproben, die Laurence Boissier, Franz Dodel, Laura Freudenthaler, Guy Krneta, Pedro Lenz, Tanja Maljartschuk, Jaroslav Rudiš, Géraldine Schwarz, Ruth Schweikert, Beat Sterchi, und Kathy Zarnegin aus ihren Büchern präsentierten, waren prägnant und allesamt kurzweilig, die Moderationen durch Liliane Studer und Reto Sorg klug und witzig. Sie weckten die…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Joris Ryf und Marion Fromberger siegen am 5. Snow Bike Festival

Zum fünften Mal kamen über 100 Radsportbegeisterte aus der ganzen Welt an das Gstaader Snow Bike Festival und trotzten Kälte, Schnee und Wind. Vier Herren aus dem Saanenland kämpften sich durch alle drei Etappen.

DAMIAN STÄHLI
Die Fahrerinnen und Fahrer, die an allen drei Renntagen auf der Strecke unterwegs waren, legten mindestens 114 Kilometer zurück. Die Marathonstrecke hielt noch 23 Extrakilometer bereit. Dank der UCI-Klassifizierung des Rennens in Gstaad k&#...