banner
banner

Parade aus Chrom, Lack und Leder

Di, 17. Sep. 2019

Am 29. Raid du Sud, der am vergangenen Samstag zum zweiten Mal in Gstaad startete, nahmen 74 Teams teil. Die Parade der Autos mit Baujahr 1924 bis 1998 bot ein chromstahlglänzendes und klassisch-kurvenbetontes Spektakel, das vom Platzspeaker als ‹Prix d'Élégance› bezeichnet wurde.

KEREM S. MAURER
Der Raid du Sud ist eine «Rallye für sportliche Geniesser und für alle, die schönste Landschaften, wunderbar angelegte Strassen, Sportsgeist und den Austausch mit Gleichgesinnten suchen», heisst es vielversprechend auf der Webseite des Veranstalters. Die Rallye hat seit 29 Jahren Tradition und sie startete heuer zum zweiten Mal in Gstaad mit Ziel in Cannes. Vorher startete sie in Basel mit Ziel in Paris. «Die in Paris wollten uns nicht mehr haben», kommentierte ein Teilnehmer und lachte: «Wir…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

banner

Trending

1

Was kann Gstaad von Zermatt lernen?

Unter diesem Titel fanden am vergangenen Freitag die Bernerhof-Gespräche statt. «Ich glaube, man ist auf dem richtigen Weg, indem man auf Qualität setzt», betonte Franz Julen, Präsident der Zermatter Bergbahnen AG. Wichtig sei auch das Miteinander aller Leistungsträger.


Unter diesem Titel fanden am vergangenen Freitag die Bernerhof-Gespräche statt. «Ich glaube, man ist auf dem richtigen Weg, indem man auf Qualität setzt», betonte Franz Jule...