«Eiszeit» in Gstaad

Fr, 11. Okt. 2019

Das Eisbahnareal mitten in Gstaad wurde in den vergangenen Tagen «vereist» und brachte bereits gestern die ersten Hockeycracks vom HC Gstaad-Saanenland zum Strahlen. Eher Kummerfalten bekommt Eismeister Beat Hählen, wenn er die Wetterprognosen für die nächsten Tage betrachtet. «Die Sonne und hohe Temperaturen sind eindeutig die stärkeren Gegner als der Regen», erklärt er am Rand des Eisfeldes. Regen gäbe zwar mehr zu tun, weil er zusätzliche Eisschichten verursachen würde, die abgehobelt werden müssten. Die Sonne jedoch reduziere die Eisdecke.

JENNY STERCHI

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses