Titelverteidigung des Teams «Powerplay»

Fr, 08. Nov. 2019
Das Podest: v.l. «Freibier», 2. Rang; «Powerplay», 1. Rang; «Küderpesches Wiss», 3. Rang. FOTOS: ZVG

Am vergangenen Samstag fanden sich zwölf Unihockeyteams in der Ebnit-Turnhalle in Saanen ein. Der diesjährige Saanen Bank Cup stand vor der Tür.

Nachdem sich die Teams aufgewärmt hatten, fing es mit den ersten Gruppenspielen an. Neu konnte man seine Punkte bei einer Runde Darts verbessern. Dies funktionierte so, dass jedes Team nach jedem Gruppenspiel jeweils drei Pfeile auf die Dartscheibe schiessen konnte und diejenige Gruppe mit den meisten Punkten einen Zusatzpunkt erhielt. So konnte man entweder als Sieger seinen Vorsprung auf drei Punkte erweitern oder nach einer Niederlage immerhin noch einen Punkt ergattern. Mit diesem System wurden die Tabellen der Gruppe A und B neu durchmischt. Nach der Hälfte der Gruppenspiele gab es eine Mittagspause, wo die Helfer in der Festwirtschaft mit einfacher Kost jeden Hunger stillte. Nach dem Essen spielten die Teams die verbleibenden Gruppenspiele. Da nach der Gruppenphase alle Plätze ausgespielt wurden, hatte jedes Team mindestens sieben Spiele.

Aber nicht nur der Sport wird gross geschrieben am Saanen Bank Cup, sondern auch die Fairness. Somit konnte jedes Team in diesen sieben Spielen durch faires und sportliches Verhalten einen Fairnesspunkt gewinnen. Nachdem die Ränge 9 bis 12 ausgespielt waren, wurde dieser Preis verliehen. Der Fairnesspreis ging an das einheimische Team «Chinderhüsler».

Anschliessend ging es weiter mit den Halbfinal- und Finalspielen. Im ersten Halbfinal konnte sich das Team «Powerplay» gegen das Team «Küderpesches Wiss» durchsetzen. Beim zweiten Halbfinal schlug das Team «Freibier» das Team «Eintracht Prügel». Im anschliessenden kleinen Final konnten sich die «Küderpesches Wiss» mit einem 1:0 den dritten Rang sichern. In einem sehr umkämpften Finalspiel stand es nach der regulären Spielzeit 1:1 zwischen den Mannschaften «Freibier» und «Powerplay». Aus diesem Grund mussten die Spieler zu einem Penaltyschiessen antreten. Dieses entschied dann das Team «Powerplay» mit 2:0 für sich und konnte somit seinen Titel vom Vorjahr verteidigen. Am Abend war die Bar noch geöffnet und man konnte den sportlichen Tag gemütlich ausklingen lassen.

OK UNIHOCKEY SAANEN BANK CUP

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses