Ab Samstag sieben Pistenkilometer zusätzlich auf dem Glacier 3000

Fr, 06. Dez. 2019

Die winterlichen Wetterbedingungen der letzten Tage haben eine optimale Vorbereitung der Oldenpiste ermöglicht. Sie ist am Wochenende vom 7. und 8. Dezember geöffnet und danach ab dem 13. Dezember täglich.

Mit einem Start am höchsten Punkt des Skigebietes auf 2971m erreicht man – nach einem anspruchsvollen Abstieg von mehr als 1137m oder etwa 15 Minuten ununterbrochenem Skifahren – die Oldenalp auf 1834m.

Winterliche Temperaturen und 80cm weisses Gold
Dank des Schneefalls vom vergangenen Wochenende und den negativen Temperaturen der letzten Tage konnten die Schneekanonen auf dem unteren Teil betrieben werden. Alle Voraussetzungen für eine Eröffnung an diesem Wochenende sind nun gegeben: «Die Pistenraupen haben in den letzten Nächten gute Arbeit geleistet, und wir können nun die Eröffnung für dieses Wochenende garantieren!», sagt Sébastien Giraldi, Leiter der Pisten und der Sicherheit der Station.

Die längste Piste der Waadtländer Alpen
Star des Skigebiets Glacier 3000 ist die schwarz gekennzeichnete Oldenpiste, eine der längsten der Westschweiz. Glacier-3000-Geschäftsführer Bernhard Tschannen freut sich über ihre Eröffnung: «Mit der nunmehr geöffneten Oldenpiste wird das Angebot für die Kunden attraktiver, deshalb ist es für uns eine Priorität, die Piste bereits zu Beginn der Saison öffnen zu können.» Damit werden die drei Pisten, die bereits seit dem 9. November auf dem Tsanfleurongletscher geöffnet sind, um ein weiteres Angebot ergänzt.

PD
www.glacier3000.ch

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Brand eines Bauernhauses

Am Mittwochabend ist in Saanenmöser ein Bauernhaus in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Mittwoch, 16. September, kurz nach 20.30 Uhr ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass es in einem Bauernhaus in Saanenmöser brenne. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Ein Übergreifen auf die nebenstehende Scheune konnte durch die Feuerwehren...