Drei Musiker verzauberten Zweisimmen

Fr, 06. Dez. 2019
«Mare Nostrum» in der reformierten Kirche Zweisimmen. FOTOS: MARKUS BACHMANN

Zum Abschluss der Konzertfeierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen von Zweisimmen Jazz verzauberte vergangenen Samstagabend das Trio «Mare Nostrum» mit den drei Ausnahmemusikern Paolo Fresu, Richard Galliano und Jan Lundgren das Publikum in der vollbesetzten Kirche in Zweisimmen.

Die Organisatoren der Zweisimmner Jazzkonzerte, Leila und Jules van Enckevort sowie Markus Bachmann, tischten den Musikern des international renommierten Trios «Mare Nostrum» vorgängig und aus langer Tradition heraus einen wunderbar saisonal abgestimmten Mehrgänger an van Enckevorts gemütlichem Küchentisch auf. Sozusagen als Dankeschön sorgten die drei Weltklassemusiker anschliessend für einen Leckerbissen in Form eines einzigartigen Konzertes – und rund 300 Besucherinnen und Besucher genossen den grandiosen Konzertabend im akustisch einwandfreien Gotteshaus.

Die Vorfreude auf das bevorstehende Konzert war am 30. November im bunt gemischten und teilweise weit her gereisten Publikum spür- und beinahe greifbar. Markus Bachmann begrüsste als OK-Präsident die grosse Audienz sichtlich gerührt und verdankte die grosse Treue vieler Jazzbesucher mit einem sympathischen Applaus zurück. Und dann tauchten alle ein in die grossartige Musik des Trios «Mare Nostrum», was soviel wie «unser Meer» heisst. Zu «Mare Nostrum» gehören der einzigartige Paolo Fresu – ein absoluter Virtuose auf seiner Trompete –, der französische Akkordeonist Richard Galliano mit einem durchaus berechtigen riesigen Renommée und der grossartige schwedische Pianiste Jan Lundgren. Die drei Weltklassemusiker reisten extra aus Südfrankreich, Deutschland und Italien an. In Spiez wurden sie von Matthias Kurt abgeholt, der auch den Transfer am Sonntagmorgen in aller Frühe wieder auf sich nahm und den Musikern sein grosses Wissen über Land und Leute mit viel Charme und vielsprachig weitergab. Bereits tags darauf traten die drei Musiker vor grosser Kulisse in Rom auf.

Die überblickbare Kulisse in der Zweisimmner Kirche jedoch, die Nähe zu den genialen Musikern und auch der sympathische Austausch nach dem Konzert machte für viele Konzertbesucher das gewisse Etwas aus. «So nah wie hier in Zweisimmen kommt man sonst nie an die drei Musiker heran», zeigte sich einer der extra angereisten «Superfans» begeistert und liess sich seine mitgebrachten CDs während eines kurzen Gesprächs mit den Musikern gleich persönlich signieren. Doch auch die drei Musiker selbst zeigten sich vom exklusiven Schweizer Konzert und der wunderbaren Atmosphäre und Akustik der Zweisimmner Kirche sowie dem aufmerksamen Publikum vollauf begeistert.

Markus Bachmann, Präsident Zweisimmen Jazz Club, freute sich nach dem Konzert über dieses musikalische «Schlussbouquet» der Feierlichkeiten der nun seit 25 Jahren durchgeführten Winterjazzkonzerte: «Mit diesem ganz besonderen Leckerbissen wurde für uns alle ein langjährig gehegter Wunsch wahr. Das Trio ‹Mare Nostrum› war schon lange auf unserer Wunschliste.» Nun gönnt sich der umsichtige Jazzclub Zweisimmen eine einjährige Verschnaufpause, bevor es mit speziellen Acts weitergehen wird. Zweisimmen darf sich also auch künftig auf ganz spezielle musikalische Leckerbissen freuen.

LUZIA WYSSEN

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Kioskschliessung sorgt für Empörung

Der Kiosk beim Bahnhof Gstaad ist aufgrund der Corona-Krise bis auf Weiteres geschlossen. Bei Gästen und Einheimischen stösst das auf heftige Reaktionen.

BLANCA BURRI
Von einem Tag auf den anderen und präzise zum Saisonbeginn schloss die Valora Management AG die Türen der Verkaufsstelle von Press & Books in Gstaad per 20. Juli. Sie begründet die Schliessung mit den «behördlichen Anordnungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus». Diese...