banner

Erfolgreiche Nachtübung am Eggli

Di, 10. Dez. 2019

Am vergangenen Freitag kamen die Rettungsleute zum Einsatz. Sie führten bei der Gondelbahn Eggli eine terrestrische Nachtübung durch. «Es ist wichtig, dass wir den schlimmsten Fall üben, wenn weder der Notmotor noch Helikopter für die Rettung eingesetzt werden können», sagt Gerhard Marti von der Bergbahnen Destination Gstaad AG auf Anfrage.

Bevor die Figuranten abgeseilt wurden, galt es, die brandneuen Gondeln kennenzulernen. «Obwohl alle Gondeln gleich aufgebaut sind, hat eine jede ihre Eigenheiten», erklärt der technische Leiter. Den Rettern wurde gezeigt, wo sie auf der Gondel stehen, wo sie sich sichern und wo sie die Kabinentüren öffnen können.

Die Gondeln verfügen zudem über einen Bergungsschweinwerfer. Damit wird das Gelände unterhalb der Gondel ausgeleuchtet, was die Sicherheit…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Joris Ryf und Marion Fromberger siegen am 5. Snow Bike Festival

Zum fünften Mal kamen über 100 Radsportbegeisterte aus der ganzen Welt an das Gstaader Snow Bike Festival und trotzten Kälte, Schnee und Wind. Vier Herren aus dem Saanenland kämpften sich durch alle drei Etappen.

DAMIAN STÄHLI
Die Fahrerinnen und Fahrer, die an allen drei Renntagen auf der Strecke unterwegs waren, legten mindestens 114 Kilometer zurück. Die Marathonstrecke hielt noch 23 Extrakilometer bereit. Dank der UCI-Klassifizierung des Rennens in Gstaad k&#...