banner

Einblicke in die Gstaader Gesellschaft

Di, 14. Jan. 2020

Farrol Kahn präsentierte am Samstag im Kirchgemeindehaus seinen Insider-Reiseführer für Gstaad, der seiner Einschätzung nach auch Einheimische mit neuen Erkenntnissen überraschen dürfte.

SONJA WOLF
Beim britischen Tea-Time-Gebäck Scones mit Doppelrahm und Konfitüre, Walliser Weinen und Käse aus dem Saanenland empfing Farrol Kahn seine Vernissagegäste zum Apéro. Eine regelrecht symbolische Auswahl an Leckereien, denn der aus Oxford stammende Brite verbrachte seine ersten fünf Schweizer Jahre im Wallis, bevor er sich – nach Stationen in Vevey und Genf – vor zwei Jahren in Gstaad und Saanen niederliess, um sich intensiv seinen gesellschaftlichen Studien zu widmen.

Spiegel der Gesellschaft
Tatsächlich spiegelt der «Gstaad Insider’s Guide» die hiesige Gesellschaft wider und das auf sehr…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Drei Personen verhaftet

Koordinierte Aktion der Kantonspolizei gegen Ausbeutung von Arbeitskräften führte zu  drei Verhaftungen im Saanenland. Sie werden verdächtigt, ausländische Arbeitskräfte illegal zu beschäftigen und auf Mandatsbasis an Dritte weiterzuvermitteln.