banner

Eine Familie ohne Sprachgrenzen

Di, 14. Jan. 2020

Familie Schwitzguébel Zingre, wohnhaft in Saanen, kennt weder Sprachgrenzen noch Sprachhemmungen. Vincent Schwitzguébel, aus Rougemont und in Château-d’Oex zur Schule gegangen, und die waschechte Saanerin Annabel Zingre äussern sich im Gespräch auf Französisch und Deutsch zu ihrem zweisprachigen Familienumfeld und zum Röstigraben, wie sie diesen im Alltag erleben. Ihre Töchter Siobhán (13) und Róisín (10) langweilen sich manchmal im Französischunterricht.

MARTIN GURTNER-DUPERREX

Vincent Schwitzguébel und Annabel Zingre, wie haben Sie sich kennengelernt?
Annabel Zingre (AZ):
Eigentlich genauso zufällig, wie zwei Deutschweizer zusammenfinden. So wie Saanen keine Grenzen kennt – wir hängen mit dem Pays-d’Enhaut und sogar dem Freiburger Land zusammen – , kannten auch wir keine Grenzen. Wir…

Ganzer Artikel ist nur für Abonnenten verfügbar.
Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Drei Personen verhaftet

Koordinierte Aktion der Kantonspolizei gegen Ausbeutung von Arbeitskräften führte zu  drei Verhaftungen im Saanenland. Sie werden verdächtigt, ausländische Arbeitskräfte illegal zu beschäftigen und auf Mandatsbasis an Dritte weiterzuvermitteln.