banner
banner

Skispektakel an den Hublen

Fr, 17. Jan. 2020

Am 22. und 23. Januar trifft sich der alpine Elitenachwuchs der Herren an den Hublen in Saanen zu den Junioren-Schweizermeisterschaften im Slalom und einem weiteren FIS-Slalom. Die Rennen werden wie in den vergangenen Jahren im Verbund der drei Skiklubs Lauenen, Turbach-Bissen und Schönried organisiert. Um den nationalen Titel werden auch Athleten aus unserer Region kämpfen.

Kommende Woche reist die alpine Nachwuchselite für zwei Rennen ins Saanenland. Gegen 150 Rennfahrer aus dem In- uns Ausland werden an den beiden Rennen an den Hublen in Saanen auf Punktejagt gehen. Das zweite Rennen vom kommenden Donnerstag wird zudem als U21-Junioren-Schweizermeisterschaft gewertet.

Lokale Athleten am Start
An den nationalen Meisterschaften werden auch Athleten aus dem Saanenland um möglichst gute Ränge kämpfen. Mit dem Saaner Patrick von Siebenthal und den beiden Schönriedern Luc Herrmann und Lian von Grünigen werden drei Nachwuchscracks am Start stehen, welche versuchen werden, den Heimvorteil zu ihren Gunsten zu nutzen. Alle drei Rennläufer blicken auf einen gelungenen Saisonstart zurück und werden ambitioniert und mit viel Selbstvertrauen ins Saanenland reisen. Mit dem Lauener Joel Oehrli wird ein weiteres bekanntes Gesicht zu sehen sein. Oehrli, welcher diesen Winter ebenfalls bereits mit guten Resultaten auf sich aufmerksam machen konnte, wird aber «altershalber» in die nationalen Titelkämpfe nicht mehr mit eingreifen können.

Rennen doch noch an den Hublen möglich
Die beiden Slalomrennen von kommender Woche können trotz langanhaltenden, frühlingshaften Temperaturen doch noch wie geplant an den Hublen in Saanen ausgetragen werden. Dank den klaren und dementsprechend kalten Nächten der letzten Tage war es möglich, eine renntaugliche Piste zu präparieren, welche den Anforderungen des internationalen Skiverbandes entspricht und so für alle Athleten faire Rennen garantieren sollte. Im Notfall wäre dem Organisationskomitee ebenfalls die Piste am Wasserngrat zur Verfügung gestanden. Das OK bedankt sich an dieser Stelle bei der Wasserngrat AG, welche aus Austragungsort für die beiden Rennen kurzfristig und flexibel zur Verfügung gestanden wäre.

Zwei weitere FIS-Rennen im März
Mitte März wird der Skizirkus dann nochmals für zwei FIS-Slalomrennen ins Saanenland zurückkehren. Am 12. und 13. März sind zwei weitere Rennen an den Hublen in Saanen geplant.

Für die beiden bevorstehenden Renntage vom kommenden Mittwoch und Donnerstag wünschen wir unseren lokalen Rennläufern an dieser Stelle schon mal alle Gute und hoffen, dass sie ihre bisherigen guten Resultate auch zu Hause bestätigen können. Weiter wünschen wir allen Rennläufern zwei erfolgreiche und unfallfreie Rennen.

Die Skiklubs Lauenen, Turbach-Bissen und Schönried freuen sich auf Ihren Besuch und danken schon heute allen Sponsoren und freiwilligen Helfern, welche die Rennen einmal mehr engagiert unterstützen.

PATRIC BILL

Das Programm beider Renntage: 10 Uhr, Start 1. Lauf; 13 Uhr, Start 2. Lauf; 15 Uhr, Siegerehrung im Zielgelände. www.fis-ski.com

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Coronavirus: Polo-Turnier in Gstaad abgesagt

Aufgrund der Corona-Krise findet der Polo Hublot Gold Cup Gstaad in diesem Jahr nicht statt. Die Organisatoren könnten unter der gegenwärtigen Situation eine Durchführung des Grossanlasses nicht verantworten, begründen die Verantwortlichen. Das Turnier hätte vom 20.–23. August stattfinden sollen.