banner
banner

«Song Mirror» – zwischen Realität und Fata Morgana

Di, 03. Mär. 2020
«Song Mirror», der «Spiegelgesang», wurde von Sängern des Los Angeles Master Chorale im Mirage Gstaad aufgeführt.

Der «Song Mirror», der «Spiegelgesang» des US-amerikanischen Künstlers und Filmemachers Doug Aitken, versetzte das Publikum beim Mirage Gstaad in eine rätselhafte, unwirkliche Welt, wo die Grenze zwischen Himmel und Erde zu verschwimmen drohten.

MARTIN GURTNER-DUPERREX
Transzendente, unwirkliche Klänge schienen über dem Spiegelhaus Mirage Gstaad am Panoramawanderweg zwischen Gruben und Schönried zu schweben und mit dem Wind, Schnee, der Sonne und den Wolken in rätselhafter Weise verschmelzen zu wollen. «Neben den materiellen Spiegelungen von Mirage und der Natur widerspiegelt meine Musik das Immaterielle», erklärte Doug Aitken, der das Spiegelhaus kreiert und dazu die Musikkomposition «Song Mirror», den «Spiegelgesang», erschaffen hat. Das Stück wurde am Samstagmittag unter dem Patronat von Elevation 1049 durch sechs weissgekleidete Sänger und Sängerinnen des Los Angeles Master Chorale im Beisein des US-amerikanischen Künstlers bei «seinem» Spiegelhaus aufgeführt.

Unter die Haut
Bedächtig und still lauschte das zahlreiche einheimische und internationale Publikum der vokalen Darbietung, die an jahrhundertealten gregorianischen Chorgesang erinnerte, und – wie Aitken unterstrich – doch tief in der Musik des 21. Jahrhunderts wurzelt. Unbeschreibliche sphärisch-ätherische Klänge, die unter die Haut gingen, umso mehr als sich die rätselhaften, simplen Songtexte ständig überlagerten und sich die Darbietenden sowie das Publikum im und am Mirage derart widerspiegelten, dass schlussendlich wohl niemand mehr so genau wusste, was Realität war und was Fata Morgana. Klang, Himmel und Erde, Geist und Materie waren im aufkommenden Föhnsturm definitiv ineinander verschwommen …

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Herausforderung angenommen

Im Autohaus Zweisimmen leitet ab kommendem Juli Kevin Weiss die Geschäfte. Der Automechaniker, der bisher in der Rütti Garage in Gstaad arbeitete, freut sich auf die neue, grosse Aufgabe und die Arbeit mit einem eingespielten Team.

Die Gstaader Autowerkstatt, in der Kevin Weiss lange Jahre gearbeitet hat, schliesst im kommenden Herbst ihre Türen. Höchste Zeit für den Automechaniker mit 19 Jahren Berufserfahrung, sich neu zu orientieren. Die Herausforderung, ab Juli d...