banner
banner
banner
banner
banner

Den Baurechtsnehmern entgegenkommen

Di, 24. Mär. 2020

Sehr geehrter Gemeindepräsident
Sehr geehrte Gemeinderätinnen und Gemeinderäte
Anlässlich der ausserordentlichen Lage sprechen der Bund und der Kanton Bern Wirtschaftshilfen für die betroffenen Unternehmen. Auch die Gemeinde Saanen sollte ihren Unternehmen und Einwohnern entgegenkommen.

Statt auf den vertraglich abgemachten 5% Baurechtszins zu beharren, wäre jetzt der Moment, die halben Baurechtszinse zu erlassen (entsprächen dann 2,5%). So würden Baurechtsnehmer für das kommende Jahr entlastet.

Da der Gemeinderat der Gemeindeversammlung vom 6. Dezember 2019 beantragte, die Liegenschaftssteuern für nicht landwirtschaftlich genutzte Liegenschaften ab dem 1. Januar 2020 zu verdoppeln, und dieser Antrag durch die Stimmberechtigten gutgeheissen wurde, ist es jetzt nötig, den einheimischen Baurechtsnehmern entgegenzukommen.

Doppelt so hohe Liegenschaftssteuern, dreimal höhere amtliche Werte und dadurch ein höherer Eigenmietwert und jetzt noch Kurzarbeit, wobei 20% des Einkommens wegfällt, wird einige Baurechtsnehmer in den Ruin treiben.

Diese Massnahme braucht keine Vertragsanpassungen und bei steigenden Zinsen kann der Gemeinderat wieder den vertraglich abgemachten Satz von 5% verrechnen.

Ich bitte den Gemeinderat, dieses Anliegen umzusetzen, damit wir nach der Corona- und Wirtschaftskrise nicht auch noch in eine Immobilienkrise hinein rutschen.

MARTIN HEFT, SCHÖNRIED

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses