Patrick von Siebenthal neu im C-Kader von Swiss-Ski

Di, 21. Apr. 2020

Der Saaner Skirennfahrer Patrick von Siebenthal hat sich mit guten Resultaten für die Aufnahme in das C-Kader von Swiss-Ski empfohlen. Auch Bigna Däpp, Skirennfahrerin aus Gstaad, kam einen Schritt weiter und trainiert neu im NLZ. Daneben konnten weiter Athletinnen und Athleten aus dem Saanenland ihren Kaderstatus sichern.

Das Saisonende der Schneesportler war abrupt. Das hindert Swiss-Ski aber nicht daran, die Rennresultate der alpinen Skiathletinnen und -athleten der vergangenen Saison zu analysieren.Als Ergebnis dieser Betrachtungen haben sie am vergangenen Freitag die getroffenen Selektionen für die verschiedenen Trainingskader im alpinen Skirennsport bekannt gegeben.

Dank seinen guten Resultaten während des Winters wird Patrick von Siebenthal aus Saanen kommende Saison im C-Kader trainierend. Der 18-jährige Athlet, der im Schlussklassement des diesjährigen Brack.ch-Swiss-Cups auf Rang 5 landete, trainierte bis anhin im NLZ Mitte. An den Schweizermeisterschaften der Junioren in Davos setzte er mit Rang 5 in der alpinen Kombination und Rang 16 in der Abfahrt ein Ausrufezeichen.

Bigna Däpp steigt auf

Auch für die Gstaaderin Bigna Däpp ging es eine Stufe nach oben. Sie sorgte mit ihren Resultaten in der vergangenen Saison, in der sie dem BOSV-Juniorenkader angehörte, für Aufmerksamkeit. Mit mehreren Top-Ten-Ergebnissen in verschiedenen FIS-Slalomrennen und einem hervorragenden sechsten Rang in der alpinen Kombination an den Schweizermeisterschaften der Junioren im Januar bewies sie eine gewisse Kontinuität beim Abrufen ihrer Leistungen. Sie wird in der kommenden Saison im NLZ trainieren.
Julie Trummer, C-Kader-Athletin aus Feutersoey, behält ihren Status bei. Sie hat sich nach vielen sehr guten Rennresultaten wenige Wochen vor dem Saisonende eine Knieverletzung zugezogen.

Ebenfalls vom Verletzungspech verfolgt ist die Skicrossfahrerin Priscillia Annen Zumstein – so ihr offizieller Name, nachdem sie im vergangenen Jahr geheiratet hat. Für die 27-Jährige war der Winter 2019/20 nicht der erste verletzungsbedingte Ausfall einer ganzen Saison. In den Jahren zuvor musste sie nach Verletzungen schon zwei Mal für jeweils die ganze Saison Forfait geben. Aber ans Aufgeben denkt Annen Zumstein deswegen nicht und darf sich über den Verbleib im B-Kader der Skicrossathletinnen freuen.

Im B-Kader der alpinen Rennfahrer bleibt der Schönrieder Noel von Grünigen. In der Kategorie Freeski konnte Joel Keller aus dem Grund seinen Status bestätigen und wird weiterhin im Challenger-Team trainieren.

PD/JENNY STERCHI

 

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Reitzentrum: Betriebsleitung statt Pacht

Das Reitzentrum Gstaad hat schwierige Zeiten hinter sich. Nicht nur wegen Corona. Im Laufe des letzten Jahres hat der Betrieb zahlreiche Kunden – Einheimische und Gäste – verloren. Nun hat Ernst Voegeli die Leitung wieder übernommen. Im Mandat, bis die Nachfolge aufgegleist ist. Die Pferdesportanlage soll aber nicht mehr verpachtet, sondern durch eine Betriebsleitung geführt werden. Die Evaluation ist im Gang.

ANITA MOSER
«Eine Koryphäe tritt ab», ti...