Die vor uns liegende Zeit fordert uns zu Verantwortung heraus!

Fr, 08. Mai. 2020

Wir sind uns bestimmt einig, dass wir so, wie sich das öffentliche und auchdas private Leben im Moment abspielt, nicht auf Dauer leben wollen. Haben Sie Angst? Wenn ja, wovor? Sind Sie zuversichtlich? Wenn ja, was sehen Sie? Sind Sie resigniert? Ich habe keine Angst. Ich freue mich! Ja, ich freue mich auf die Veränderungen, die auf uns zukommen. Auf die Systemwechsel, welche alle am Laufen sind. Das Finanzsystem wird sich ändern, ohne Zweifel. Der Wechsel im Bildungssystem ist überfällig. Wirtschaftssysteme werden überprüft und angepasst. Da kommt viel auf uns zu. Um so wichtiger, dass wir kühlen Kopf bewahren und nicht nur umdenken, sondern auch entsprechend handeln! Ich finde dieses Bild so schön: Stelle dir vor, die gesamte Menschheit kopiert dich im Denken, Benehmen, ja im gesamten Handeln. Wie du mit deinen Mitmenschen sprichst, wie du Tiere behandelst, wie du einkaufst, wohin du reist. Jeder deiner Schritte wird imitiert. Nun, wie benimmst du dich, wenn du eine so grosse Verantwortung hast? Die vor uns liegende Zeit fordert uns zu Verantwortung heraus! Wir können nicht vor ihr flüchten. Die neue Welt steht vor der Tür. Brauche ich Unterstützung, hole ich mir Inspiration im Netz, z.B. von SEOM, einem herausragenden Künstler unserer Zeit, welcher nicht nur bei mir schon viel bewirkt hat. Visualisieren wir zusammen unsere Zukunft, unsere wunderschöne, friedvolle neue Welt.

RAHEL SCHOLL, SAANENMÖSER

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Hie läbe, hie ichoufe» – eine Aktion zur Unterstützung der lokalen Betriebe

Der Gewerbeverein Saanenland, Gstaad Saanenland Tourismus und der Hotelierverein Gstaad Saanenland haben gemeinsam das Projekt «Hie läbe, hie ichoufe» zur Unterstützung des lokalen Gewerbes und der lokalen Gastronomie erarbeitet. Sämtliche Haushaltungen in Saanen bekommen eine Gstaad Gift Card mit einem Betrag zwischen 25 und 100 Franken. Die Gemeinde Saanen beteiligt sich an der Finanzierung des Projekts.

«Nachdem der Bundesrat den Fahrplan für die Locker...