banner
banner
banner
banner
banner

Getrennte Wege für Biker und Wanderer

Fr, 12. Jun. 2020

Als Wanderer kann ich die Begründung für die Erhöhung der Kurtaxe nur schwer nachvollziehen. Was ist in den letzten zwei Jahren passiert: Die altbekannten Wanderwege wurden kurzerhand für Biker freigegeben, mit der Bitte um «Toleranz» von beiden Seiten. Mit der Ruhe des Wanderns ist es seitdem weitgehend vorbei, weil die Wege, insbesondere entlang der Saane, überlastet sind. Fazit: Gefordert sind getrennte Wege auf den Hauptrouten, dann ist das Geld auch sinnvoll und zum Wohle eines grossen Teils der Gäste angelegt.

ROLF CHRISTELLER, SAANEN/BERN

Category: 

Kommentare

Ich kann den Kommentar von Rolf Christeller voll unterstützen. Die massive Erhöhung ist angesichts der Null- oder sogar Negativteuerung seit vielen Jahren eine Zumutung, insbesondere weil die Qualität des Angebots für Wanderer klar schlechter geworden ist. Wir brauchen keine überflüssigen Events und Angebote einer aufgeblähten Spassindustrie, sondern eine intakte Natur und auch etwas Ruhe und Erholung von der immer lärmiger werdenden Umwelt.

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses