Dragan Tarbuk gewinnt Saanen-Geissenbon-Hauptverlosung

Fr, 17. Jul. 2020
Dragan Tarbuk (links) nimmt den Hauptpreis von Eric Oehrli, Präsident Saanen Aktiv, entgegen. FOTO: LÉONIE MÜLLER

Um während der Umbauphase des Dorfes Saanen weiterhin attraktiv für einheimische Kunden, Gäste und Besucher zu sein, wurden damals die Saanen-Geissebons lanciert.

Seither werden fleissig Geissebons gesammelt und die vielen abgegebenen Karten zeigen, dass die Initianten einen guten Riecher hatten. Zwölfmal im Jahr werden drei Gewinner gezogen und einmal im Jahr kommen alle während zwölf Monaten gesammelten Karten nochmals in eine Hauptverlosung.

Der Gewinner der letzten Hauptverlosung, Dragan Tarbuk, ist glücklich, dass seine Karte gezogen wurde. Durch das Einkaufen im Dorf hat er bereits viele Karten abgegeben und diesmal hatte er Glück: Er durfte aus der Hand von Saanen-Aktiv-Präsident Eric Oehrli Gutscheine im Wert von 300 Franken in Empfang nehmen. Diese kann er in vielen Geschäften und Restaurants im Dorf Saanen einlösen und dabei wieder emsig Geissebons sammeln.

Geschäfte und Restaurants geben Geissebons ab und viele Geschäfte, Firmen und Gastbetriebe helfen, die Geissebons attraktiv zu halten, indem sie tolle Preise sponsern. So bleibt das Sammeln weiterhin beliebt und die Spannung auf einen Gewinn bei einer Verlosung bleibt erhalten.

SAANEN AKTIV

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Kioskschliessung sorgt für Empörung

Der Kiosk beim Bahnhof Gstaad ist aufgrund der Corona-Krise bis auf Weiteres geschlossen. Bei Gästen und Einheimischen stösst das auf heftige Reaktionen.

BLANCA BURRI
Von einem Tag auf den anderen und präzise zum Saisonbeginn schloss die Valora Management AG die Türen der Verkaufsstelle von Press & Books in Gstaad per 20. Juli. Sie begründet die Schliessung mit den «behördlichen Anordnungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus». Diese...