Anhänger umgekippt

Fr, 07. Aug. 2020
Grosse Mengen von Holzschnitzeln auf der Fahrbahn führten am Mittwochmorgen zu Verkehrsbehinderungen. FOTO: NADINE HAGER

Am Mittwochmorgen ist in Gstaad ein mit Holzschnitzel beladener Anhänger umgekippt. Verletzt wurde niemand, der Unfallhergang wird abgeklärt.

KEREM S. MAURER
Kurz nach neun Uhr am Mittwochmorgen ging bei der Kantonspolizei Bern eine Unfallmeldung ein. Ein Traktor mit Anhänger war auf der Gstaadstrasse vom Umfahrungstunnel her in Richtung Saanen unterwegs. Nach dem Dubi-Kreisel kippte der mit Holzschnipseln beladene Anhänger aus noch ungeklärten Gründen um, worauf sich eine grosse Menge Holzschnitzel auf die Strasse und das Trottoir ergoss. Der 22-jährige Fahrer blieb unverletzt. Während der Bergung des Anhängers kam es zu Verkehrsbehinderungen. «Der Anhänger konnte geborgen werden, der Verkehr wurde wechselseitig geführt», erklärt Jolanda Egger, Mediensprecherin der Kantonspolizei Bern auf Anfrage. Sie betont: «Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt, es entstand nur Sachschaden.» Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Category: 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht oder an dritte weitergegeben. Sie wird nur zu Kontaktzwecken im Zusammenhang mit diesem Kommentar verwendet.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Die Oberstufe der Schule Bissen-Turbach wird geschlossen

Die 7. bis 9. Klasse mit den Kindern aus Bissen und Turbach wird im Sommer 2021 ins Oberstufenzentrum Ebnit integriert. Die Schülerzahlen sind und bleiben zu tief, um die Klasse im Turbach weiterzuführen. Hingegen bleibt die Mittelstufe vor Ort erhalten.